Aschenwald Zweiter beim Heim-GP

Aschenwald Hinzenbach
EXPA/JFK Philipp Aschenwald im Anflug auf seinen zweiten Platz in Hinzenbach.

Der Tiroler Philipp Aschenwald hat am Sonntag beim FIS Grand Prix in Hinzenbach in Oberösterreich den zweiten Platz hinter dem polnischen Tagessieger Dawid Kubacki belegt. Dritter wurde Piotr Zyla und damit ebenfalls ein Pole. 

Für die ÖSV-Skispringer von Cheftrainer Andreas Felder war es insgesamt ein erfolgreiches Wochenende mit einer starken Teamleistung. Bereits in der Qualifikation am Samstag gelang mit Gregor Schlierenzauer vor Philipp Aschenwald ein Doppelsieg. Beim Wettkampf verpasste Schlierenzauer als Vierter nur knapp das Podium. Stefan Kraft als Sechster sowie Lokalmatador Michael Hayböck als Zehnter sorgten für ein Ergebnis mit insgesamt vier Österreichern in den Top-Ten. Für das Skisprung-Nationalteam geht es am kommenden Wochenende nach Klingenthal, wo das Finale der FIS-Sommerserie am Programm steht.

"Ich freue mich auf die Wettkämpfe und schaue einfach, dass ich dort meine besten Sprünge zustande bringe." (Philipp Aschenwald)

Philipp Aschenwald: "Ich bin überglücklich, dass es heute für den zweiten Platz gereicht hat, weil wir doch alle sehr knapp beieinander waren. Momentan bin ich gut drauf und locker. Ich freue mich auf die Wettkämpfe und schaue einfach, dass ich dort meine besten Sprünge zustande bringe. Irgendwann werde ich dann hoffentlich auch ganz oben stehen, das ist natürlich mein Ziel."

Weitere Meldungen