Biathlon Herren bei Red Bull 400 am Start

20180825_RedBull400
Foto: Alexander Schwarz / Red Bull Content Pool Das Biathlon Team Austria bestehend aus Felix Leitner, Daniel Mesotitsch, Julian Eberhard und Tobias Eberhard vor dem Start der 400 Meter Challenge

Felix Leitner, Daniel Mesotitsch, Julian Eberhard und Tobias Eberhard kämpften sich heute bis zur Spitze der Paul-Außerleitner-Schanze bei der diesjährigen Red Bull 400 Weltmeisterschaft in Bischofshofen. Gemeinsam mit 1.800 Teilnehmern aus rund 40 Nationen startete das „Biathlon Team Austria“ bei dem wohl härtesten 400 Meter Berglauf-Sprint, was mit 140 Metern Höhenunterschied und einer Steigung von bis zu 79 Prozent vor allem den Kampfgeist der Athleten auf die Probe stellte. 

Neben den zahlreichen Profi-Läufern wie zum Beispiel WM-Titelverteidiger Ahmet Aslam (TUR) und Bischofshofen-Vorjahressiegerin Andrea Mayr nahmen auch Spitzenathleten aus anderen Sportarten an dem Großevent teil. So fanden sich auch Andreas Goldberger und Extrem-Skifahrerin Nadine Wallner an der Startlinie wieder. Das vierköpfige Biathlon-Team nahm an der 4x100 Meter Staffel der Männer teil. Mit einer Zeit von 2:51 absolvierten sie die 400 Meter bis zum höchsten Punkt der Anlaufspur. 

Das Event war nicht nur für die Teilnehmer ein absolutes Highlight-Event. Auch den Zuschauern wurde durch einen gut zugänglichen Weg entlang der Schanze ein unvergessliches Erlebnis geboten. Dass das Wetter nicht so wirklich mitspielte, schien weder die zahlreichen Teilnehmer, noch die begeisterten Zuschauen zu beschäftigen. Wie schon in den Jahren zuvor ist und bleibt das Event ein absoluter Höhepunkt.

Weitere Meldungen