Freeskier trainierten im Prinoth X-Camp

Prinoth_X_Camp-3
Foto: ÖSV Hannes Rudigier beim Training am Stilfser Joch.

Vom Hintertuxer Gletscher ging es für die ÖSV-Freeskier direkt weiter auf das Stilfser Joch (ITA), zu einem intensiven zweiwöchigem Trainingscamp, organisiert vom Pistengerätehersteller Prinoth.

zum Video

Auf 3400 Meter, bei sehr guten Bedingungen und einem tollen Park Set-Up erwartet das ÖSV Team ein ideales Slopestyle Training, um sich bestmöglich auf die bevorstehende Wettkampfsaison vorzubereiten.

1/4
Freeski Prinoth X-Camp Stilfser Joch (Alle Fotos: Prinoth)

Der Slopestyle-Kurs, bestehend aus mehreren Rail-Obstacles und drei Kickern, kommt einem Weltcup-Kurs sehr nahe und bietet somit ideale Voraussetzungen, auf Wettkampf-Niveau zu trainieren.

„Das Wetter war bisher ganz auf unserer Seite, top Bedingungen und ein super Kurs machen richtig Spaß. Im Schnitt machen wir am Tag rund 20 Runs, wobei man am Ende schon die Höhe spürt.“, so Sam Baumgartner.

Bis Ende nächster Woche bleiben die ÖSV-Athleten noch am Stilfser Joch, anschließend beginnt mit Ende. Oktober der nächste Trainingsblock bei den Prime Park Sessions am Stubaier Gletscher.

Weitere Meldungen