Sieg und 2. Platz für Jaqueline Gerlach

Gerlach
ÖSV Jaqueline Gerlach siegt in Cortina

Die Salzburger siegt im ersten Slalom und musste sich in der zweiten Konkurrenz nur knapp geschlagen geben. 

Cortina D´Ampezzo ist ein Skiort mit Tradition. Der Ort in den italienischen Dolomiten war 1956 Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Die Skistars lassen es aber auch im Sommer krachen, am Wochenende gingen dort zwei Slalom-Weltcups über die Bühne. Jaqueline Gerlach war dabei die erfolgreichste ÖSV-Athletin. Das Salzburger Grasski-Ass gewann das Rennen am Samstag mit 45 Hundertstel Vorsprung vor der Tschechin Adela Kettnerova, Sonntags musste sie sich nur Alena Vesela (CZE) knapp geschlagen geben. Mit Daniela Krückel (Platz 4 und Platz 9) und Ingrid Hirschhofer (Platz 7 und 8) waren zwei weitere Österreicherinnen mitten in den Top Ten vertreten.

Bei den Herren feierte Lokalmatador Lorenzo Gritti einen Doppelerfolg. Der Tiroler Hannes Angerer landete im ersten Slalom auf Platz 3 und verpasste im Sonntagsrennen das Podest nur ganz knapp. Die weiteren Österreicher verpassten den Sprung in die Top Ten.

Angerer
ÖSVHannes Angerer wuchtet sich von der Startrampe

Weitere Meldungen