Tippler Zweite - Shiffrin holt Kristall im Super-G

130319_Tamara Tippler
Foto: GEPA Tamara Tippler (li.) wurde hinter Viktoria Rebensburg (mi.) Zweite. Brignone landet auf Platz drei.

Beim letzten Super-G der Saison ging der Sieg an Viktoria Rebensburg aus Deutschland, Tamara Tippler sicherte sich den zweiten Platz (+0,15 sec), vor der Italienerin Frederica Brignone (+0,34 sec.). Nicole Schmidhofer und Mikaela Shiffrin landen ex aequo auf Rang vier (+0,44 sec.). Die US-Amerikanerin holte damit auch die kleine Kristallkugel im Super-G vor Nici Schmidhofer.

Zum Ergebnis

140319_SuperG-Wertung
Foto: GEPADas Siegerbild in der Super-G Gesamtwertung: Nicole Schmidhofer, Mikaela Shiffrin, Tina Weirather.

Die Speedsaison geht für die ÖSV-Ladies erfolgreich zu Ende, abschließend mit Rang zwei durch Tamara Tippler in der Tagesentscheidung und dem zweiten Platz in der Diziplinenwertung für Nicole Schmidhofer. „Wenn mir das vor der Saison wer gesagt hätte, dass ich in einer Disziplin unter den drei bin, hätte ich es sofort unterschrieben. Jetzt bin ich Erste und Zweite in den Speed-Wertungen, es geht fast nicht besser,“ freut sich Nici Schmidhofer.

Tamara Tippler zeigte zum Abschluss mit einer beherzten Fahrt noch einmal eine Top-Leistung und schaffte ihr zweites Podium in dieser Saison. „Mein Ziel war es schnell und konzentriert skifzufahren und das mit voller Attacke. Das ist mir ganz gut gelungen, der zweite Platz ist echt lässig. Ich werde weiterarbeiten, um dann auch mal ganz oben zu stehen,“ so die 27-Jährige. Stephanie Venier wurde 13., Ramona Siebenhofer schied durch einen Fehler aus.

Cornelia Hütter vom Verletzungspech verfolgt

Nach dem Sturz in der gestrigen Abfahrt unterzog sich Cornelia Hütter heute Mittag im Klinikum Hochrum einer MRI-Untersuchung. Die ernüchternde Diagnose ergab einen Kreuzbandriss sowie eine Innenband- und Meniskusverletzung im linken Knie. Nach der Knorpelfraktur und dem Innenbandeinriss im rechten Knie ist das bereits die dritte Verletzung in dieser Saison. Cornelia Hütter wurde noch am selben Tag von Dr. Christan Hoser in Innsbruck operiert.

Weitere Meldungen