Skifahren mit Kollegen liegt im Trend

Ob Öffentlicher Dienst wie Finanz, Polizei und Justiz oder Banken, Versicherungen, Köche, Hotelerie - Skitage oder Skirennen mit Kollegen liegt im Trend. Einige Branchen haben erkannt: Ein Tag oder ein Betriebsausflug mit Wintersportaktivität tut dem Betriebsklima gut, macht Spass und fördert den Teamgeist.

Die einen mögen es hoch sportlich und kämpfen um Sekunden und Zehntel, die anderen genießen einen Tag im Schnee und probieren Langlauf, Biathlon oder Snowboard aus. Für jene, die mit den „Brettln die in Österreich die Welt bedeuten“ nicht soviel anfangen können, laden die Berge zum Schneeschuhwandern oder einen gemütlichen Winterspaziergang ein. Hauptsache man tauscht die Bürosessel gegen Sessellifte ein und kommt in den Firmenalltag mit gemeinsamen Erlebnissen im Gepäck zurück.

Sport unter Kollegen tut dem Unternehmen und den Mitarbeitern gut, das ist wissenschaftlich erforscht. Im Winter ist der Skisport die passende Gelegenheit, frischen Wind in den Arbeitsalltag zu bringen.

 Foto: shutterstock.com

Östereichische Meisterschaften

Seit mehr als 40 Jahren bieten der ÖSV und seine Landesverbände Firmensportlern die Möglichkeit, sich zu Beginn der Saison für den Skiwinter Fit zu machen, im Einfahrkurs im November die Schwünge zu verbessern und sich im Rahmen von Betriebsski-Meisterschaften mit anderen Firmen zu messen. Gemeinsam mit dem Österreichischen Betriebssport Verband ÖBSV (www.betriebssport.at) werden regelmäßig regionale und nationale Firmenskimeisterschaften organisiert.

Die Österreichischen Betriebsski Meisterschaft 2016/17 fand am 25. März 2017 in St. Christoph am Arlberg statt. Herbert Mandl, unser ehemaliger erfolgreicher ÖSV-Damentrainer, sorgte mit seinem Team der St. Chrisoph Ski Academy für eine professionelle Rennabwicklung.

Ergebnis Österreichische Betriebsski Meisterschaft 2017 St. Christoph

Fotos Betriebsski Meisterschaft 2017 (Fotos: Arlberg Photography)

48ste Wiener Betriebs-Ski- Meisterschaften

Turnau in der Steiermark war der Austragungsort der 48. Wiener Betriebs-Ski Meisterschaften, die Landes-Betriebsski Referent Hermann Zulehner für Wiener Unternehmen ausschrieb. Der WSV Turnau sorgte für ein professionelles Rennumfeld und der Gasthof Hanswirt für ein gemütliches Ambiente für die Siegerehrung. Der Kurs wurde zwei mal gefahren, die bessere Zeit wurde gewertet. Ebenso an den Start gingen Gäste in einer eigenen Wertung.

Wiener Betriebsski Meistertitel ging an die RZB/RBI mit Sabine Chadt, Ivo Unterdorfer und Leopold Salcher. Platz Zwei an die Erste Bank mit Friederike Hager, Josef Hager und Karl Böhm. Dritter wurde das Team der HTL Wien 10 mit Sabine Fluch, Klaus Adamer und Gerald Gusenbauer. Wir gratulieren den Gewinnern. Die Mannschaftswertung gewann das Team der RZB/RBI ( Chadt Sabine, Unterdorfer Ivo, Salcher Leopold) vor der Erste Bank ( Hager Friederike, Hager Josef ,Böhm Karl) und dem Team der HTL Wien 10 ( Fluch Sabine, Adamer Klaus, Gusenbauer Gerald).

NÖ Betriebsskimeister 2017 stehen fest

Auf der Forsteralm in Waidhofen/Ybbs wurde am 29. Jänner 2017 die 45. Niederösterreichische Betriebs-Skimeisterschaft bei besten Bedingungen abgehalten. Die Veranstalter - der Landesskiverband NÖ und der NÖ Betriebssport Verband boten den Teilnehmern einen professionell ausgetragenen Riesentorlauf und eine hervorragende Pistenpräparierung. Fritz Auer (das Foto das das Gesicht eines Herren mit der weißen Mütze zeigt), Landes-Betriebsskireferent des NÖ-Skiverbandes, freute sich über die gelungene Veranstaltung. Neuer Niederösterreichischer Betriebsmeister wurde das Ski Team der Firma Gusel – Andreas Leichtfried, Mario Sonnleitner, Manuel Lengauer & David Heim überzeugten durch eine starke und souveräne Mannschaftsleistung. Den Titel bei den Damen holten die Läuferinnen Dallhammer Viktoria, Spindelberger Elfriede und Kocher Anna-Maria vom Landesklinikum Scheibbs/Waidhofen. Die Tagesbestzeit erreichte bei den Damen Aigenbauer Julia vom Landesklinkum Mauer und bei den Herren Tobias Schraml von der Firma Forster GmbH. Den Snowboardbewerb entschied bei den Damen Pawlitschko Tina (Fa. Georg Fischer) und bei den Herren Gerstl Gerhard (Fa. E-NORM) für sich.

Mehr Fotos und Nachberichterstattung (www.betriebssport.at)

 Foto: Katharina Schiffl

Landes-Betriebsski-Meisterschaft Oberösterreich ein voller Erfolg

Alles andere als romantisch war die Landes Betriebsski Meisterschaft in Oberösterreich, obwohl der Mond das Rennen begleitete. Im Rahmen eines Night-Races gingen 22 Damen und 58 Herren an den Start, um bei der offiziellen Oberösterreichischen Landesmeisterschaft den Betriebsski Meister zu küren. Organisator Christian Spiessberger vom OÖ-Skiverband konnte den Teilnehmern ideale Bedinungen am Hochlecken anbieten.

Der Titel Oberösterreichischer Betriebsski Meister geht an die Kasberger Berbahnen, Platz 2 an das Team Asamer 1 und Platz 3 an Asamer 2. Bei der Einzelwertung ging der Titel bei den damen an Gabi Kramesberger von der Firma Mizelli Kranarbeiten. Schnellster Herr war Christian Weidinger, er arbeitet bei der Schischule Grünau. Wir gratulieren allen Gewinnern!

ÖBB Villach ist Kärntner Betriebsski Meister!


Die Innerkrems war Austragungsort der KärntnterBetriebsski Meisterschaft. Landesreferent Gottfried Moser konnte 70 Starter und Starterinnen begrüßen. Das Team der ÖBB Villach konnte den Meistertitel mit nach Hause nehmen. Der zweite Platz ging an den Sportbauernhof Hochalmblick und Platz drei an Infineon Villach. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

ÖSV-Referentin für Bertriebsskisport

Alexandra Koncar, MA
T: +43 1 512 812242
M: +43 664 2606011

alexandra.koncar@oesv.at

Ski Austria Shop

Shirts, Sweater Jacken, Fleece Jacken, MODAL Stirnbänder, Bandanas, Strick Mützen, Hauben, ÖSV Kappen ...

Ski Austria Shop


ÖSV-Mitglied werden

Mit ihrer ÖSV-Mitgliedskarte genießen Sie einen umfangreichen Versicherungsschutz und zahlreiche weitere Vorteile.

ÖSV-Mitglied


ÖSV Youtube Channel

Im Youtube Channel des Österreichischen Skiverbandes finden sie interessante Videos und Hintergrundberichte...

ÖSV Youtube Channel


2014 © ÖSV - Österreichischer Skiverband