Struktur

Mit über 1100 Vereinen, in denen ca. 140.000 sportbegeisterte Mitglieder aller Altersgruppen organisiert sind, ist der Österreichische Skiverband einer der größten Sportfachverbände Österreichs. Gemäß der Satzung des Österreichischen Skiverbandes ist die Tätigkeit des ÖSV nicht auf Gewinn ausgerichtet, sondern auf die Verfolgung gemeinnütziger Zwecke. Hauptziel des Verbandes ist die Förderung des aktiven Wintersports zum allgemeinen Wohl, zur körperlichen Ausbildung sowie als wesentlicher Beitrag zur Gesundheit.

"In der Öffentlichkeit wird der Skiverband oft nur als Hochleistungsverband wahrgenommen. Die Aufgaben des Verbandes sind aber weit umfangreicher. Mit Ski Alpin, Skispringen, Nordische Kombination, Langlauf, Biathlon, Snowboard, Freeski, Skicross, Grasski, Skibergsteigen, Speed Ski und dem Behindertensport betreut der Österreichische Skiverband zwölf verschiedene Referate, die bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Weltcupveranstaltungen viele großartige Erfolge feiern konnten. Dazu kommt das Referat Breitensport, dem der Verband ganz besondere Aufmerksamkeit widmet.

Garanten für die erfolgreiche Arbeit sind die weltbesten Trainer, die mit den Sportlern nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen trainieren und dafür auch die entsprechende finanzielle Grundlage zur Verfügung gestellt bekommen. Hauptaufgabe des Verbandes ist die jährliche Bereitstellung der nötigen finanziellen Mittel, damit die von den Trainern und Betreuern erarbeiteten Trainingsprogramme durchgeführt werden können.

Die Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler bilden die Basis für den nötigen Zuschauerzuspruch, für die TV-Präsenz, die aber nur dann gegeben ist, wenn die Bühne dafür entsprechend aufbereitet ist. Voraussetzung dafür sind gut organisierte Veranstaltungen. Der Österreichische Skiverband hat sich in den vergangen Jahren speziell bezüglich Großveranstaltungen einen ausgezeichneten Namen gemacht und gleichzeitig Maßstäbe für Veranstalter in anderen Ländern gesetzt. Mein Dank gilt daher all den rührigen und umsichtigen Ausrichtern von Rennen, die zusammen mit dem Österreichischen Skiverband wirklich ganze Arbeit leisten. Nur unter diesen Voraussetzungen sind derartige Erfolge, wie sie der ÖSV in den letzten Jahren aufzuweisen hat, überhaupt möglich.

Mit einem Wort: Spitze im Sport & Spitze in der Ausrichtung von Veranstaltungen mit höchstem internationalen Zuschnitt; eine Kombination, die uns Anerkennung im internationalen Geschehen gebracht hat und weiterhin bringen wird. Da der Wintertourismus eine 'Haupt-Lebensader' des österreichischen Haushaltes ist, sollte ihm künftig noch mehr Aufmerksamkeit als bisher geschenkt werden."

Ihr Prof. Peter Schröcksnadel
ÖSV-Präsident