25. ÖSV-Trainerakademie in St. Wolfgang

ta1
Foto: Gert Ehn Dr. Martina Leibovici-Mühlberger hielt einen imposanten Auftaktvortrag.

Vom 17. bis 18. Juni fand die 25. ÖSV-Trainerakademie, die von Präsident Prof. Peter Schröcksnadel eröffnet wurde, im Eventresort Scalaria in St. Wolfgang statt.

240 Teilnehmer erlebten einen fulminanten Auftaktvortrag von Frau Dr. Martina Leibovici-Mühlberger mit dem Kernthema: Jenseits von „me too“ Nutzen von Gruppen- und Rangdynamischen Prinzipien zur Förderung einer leistungsstarken positiven Teamkultur. Diese Thematik wurde an beiden Akademietagen in sechs Workshops von Dr. Leibovici-Mühlberger mit ihrem Team bearbeitet und zum Abschluss der Trainerakademie im Plenum präsentiert.

ta2
Foto: Gert Ehn240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bei der 25. ÖSV-Trainerakademie dabei.

Themen der Workshops:

Workshop 1: Profil des Spitzenathleten

Workshop 2: Motivation und soziale Einbettung

Workshop 3: Positive Team- und Gruppenkultur

Workshop 4: Individualisierung im Spitzensport

Workshop 5: Positive Feedbackkreisläufe und deren Auswirkung

Workshop 6: Gruppendynamik und Rangdynamik

ta3
Foto: Gert EhnZum Abschluss wurden die einzelnen Workshop-Ergebnisse im Plenum präsentiert.

Ein zweiter Akademieschwerpunkt war das Referat „Doping quo vadis? Dopingprävention betrifft uns alle“ von Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger.

Weitere sehr interessante und informative Vorträge kamen von Frau Dr. Beata Seeber mit „Frauen im Hochleistungssport: Sportlerin sein und weiterhin Frau bleiben“, Marc Nölke: „Was ist reflexible Stabilität“ und Martin Rinderer: „Leistungsfaktor Ernährung- Wissen(schaft) erfolgreich anwenden“.

An der ÖSV Trainerakademie 2019 nahmen insgesamt 240 Trainer und Betreuer des ÖSV, der Landesskiverbände und Skischwerpunktschulen teil, das Eventhotel Scalaria war dabei wiederum ein perfekter Gastgeber.

Weitere Meldungen