Schüler-Meisterschaften in Hochficht

oesm
Foto: Peter Lintner Die Österreichischen Schülermeisterschaften am Zwieselberg in Hochficht fanden bei perfekten Pistenbedingungen statt.

Von 04. bis 06. März wurden in Hochficht (OÖ) die Österreichischen Schülermeisterschaften Ski Alpin durchgeführt. Dabei standen für die über 140 Ski-Talente der Jahrgänge 2004 – 2007 ein Super-G, ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm. Dazu gab es eine Kombinationswertung, in welche die Ergebnisse aller drei Disziplinen einflossen. 

zur Bildergalerie

Die Schülermeisterschaften, die von der Schiunion Böhmerwald Haderer mustergültig vorbereitet und durchgeführt wurden, fanden am Zwieselberg in Hochficht statt. Trotz 20 Zentimeter Neuschnee gelang es den Veranstaltern bereits für den Super-G-Auftakt, der auf der Riesentorlaufstrecke gefahren wurde, perfekte Pistenbedingungen zu schaffen. Der Riesenslalom konnte dann bei Sonnenschein und besten Rennbedingungen durchgeführt werden. Beim abschließenden Slalom gab es zwar leichten Regen, dennoch stellten die über 140 Teilnehmerinnen auch hier ihr großes Können unter Beweis.

„Es ist schön zu sehen, dass nahezu alle Athletinnen und Athleten in allen drei Disziplinen an den Start gegangen sind. Auch das Leistungsniveau der Schülerinnen und Schüler war wirklich gut“, so ÖSV-Nachwuchschef Jürgen Kriechbaum, der vor allem die Leistungen der Vorarlbergerin Victoria Olivier (drei Siege, ein zweiter Platz U-16) und des Tirolers Simon Wachter (zwei Siege, zwei zweite Plätze U-16) hervorhob.

Weitere Meldungen