Aufholjagd von Stadlober bei der Tour de Ski

GEPA_full_3161_GEPA-202101019039040007
Foto: GEPA Teresa Stadlober

Beim zweiten Bewerb im Rahmen der Tour de Ski, dem 10 km Massenstart in der klassischen Technik in Val Müstair (SUI) konnte sich die Salzburgerin gegenüber dem gestrigen Sprint vorarbeiten und belegte im Ziel Rang 15 mit +25,4 Rückstand auf die Siegerin Linn Svahn aus Schweden, die ihr erstes Distanzrennen gewinnt. 

Auf die Top 10 fehlten nur knapp 8 sec. Die zweite ÖSV Starterin Lisa Unterweger lief auf Rang 42 (+2:34,0). In der Gesamtwertung liegt Stadlober auf Rang 18 mit +1:46 min auf die Führende Svahn und Unterweger auf Rang 44 mit +3:47 min Rückstand. Morgen Sonntag werden mit einem Pursuit über 10 km in der Skatingtechnik die Rennen der ersten Etappe, der Tour de Ski abgeschlossen. 

***Stimmen***

Teresa Stadlober: „ Ich habe heute voll gekämpft, beim Start war ich leider in einem Pulk verwickelt, kam nicht gleich weiter und habe dadurch einige Plätze verloren, die ich wieder gut machen musste. Gesamt bin ich mit dem Rennen zufrieden, da Topografie der Loipe nicht unbedingt zu meinen Lieblingsstrecken gehört.“

Sonntag, 03.01., Pursuit Skating 15/10 km 11:35 Uhr/15:25 Uhr

Dienstag, 05.01., Einzelstart Skating, 10/15 km, 13:00 Uhr/14:45 Uhr

Mittwoch 06.01., Pursuit klassische Technik, 10/15 km, 13:30 Uhr/14:40 Uhr

Freitag 08.01., Massenstart klassische Technik, 15/10 Km, 13:15 Uhr/15:35 Uhr

Samstag 09.01., Sprint klassische Technik, Qualifikation 10:30 Uhr, Finale 13:05,

Sonntag 10.01., Massenstart Final Climb freie Technik, Damen 12:45 Uhr, Herren 15:35 Uhr

Weitere Meldungen