Ausschreibung Medienrechte Lizenzgebiet Österreich

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) kündigt heute (01.03.2021) die Ausschreibung zur Vergabe von Medienrechten an allen in Österreich stattfindenden Veranstaltungen und Wettbewerben im Rahmen der Weltcup-Serien des Internationalen Skiverbandes/FIS (Damen und Herren) in den Disziplinen Ski Alpin, Freestyle, Langlauf, Nordische Kombination, Skispringen und Snowboard der Saison 2022/23 bis 2026/27 für das Lizenzgebiet Österreich an. 

Die Ausschreibung erfolgt in einem offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren.

Ausgeschrieben werden folgende mediale Verwertungsrechte:

  • Audiovisuelle Verwertungsrechte, das heißt Bewegtbild-Rechte, zur Live-Verwertung sowie zur zeitversetzten Verwertung in sämtlichen Verbreitungswegen.
  • Audio-Verwertungsrechte, das heißt Rechte zur (Live-) Radio-Berichterstattung.
  • Verwertungsrechte für digitale Werbe- und Informationssysteme, das heißt Rechte zur Ausstrahlung von Bewegtbild über digitale Außenwerbefläche im öffentlichen Raum („Digital out of Home").

Alle am Erwerb der medialen Verwertungsrechte interessierte Unternehmen, die eine Expertise in der Verwertung oben genannter Rechte nachweisen können (z.B. TV-, Radiosender, OTT-Plattformen und Außenwerbeunternehmen) können sich ab dem heutigen Tag für die Teilnahme an der Ausschreibung beim ÖSV unter Angabe des Namens, des Geschäftssitzes, der Handelsregister- und Steuernummer, der Vertretungsberechtigung sowie unter Nachweis der oben genannten Expertise unter folgender E-Mail-Adresse registrieren: medienrechte@oesv.at

Registrierte Unternehmen erhalten sodann frühestens ab dem 15.04.2021 entsprechende Ausschreibungsunterlagen. Die Ausschreibungsunterlagen enthalten Verfahrensregeln für die Durchführung der Ausschreibung, für die Abgabe von Angeboten und die Kriterien der Vergabe ausgeschriebener Rechtepakete.

Weitere Meldungen