Biathleten wurden fündig

20181110_Trysil_Eder_Landertinger_Eberhard
ÖSV / Gerald Sonnberger Simon Eder, Dominik Landertinger und Julian Eberhard freuten sich mit ihren Teamkollegen über die Bedingungen in Trysil.

Die milden Herbsttemperaturen erschwerten die Trainingsplanung der rot-weiß-roten Biathleten enorm. Für das Training am Ski galt es ein geeignetes Loipennetz, mit selektiven Anstiegen und Schießstand zu finden. Im norwegischen Trysil wurden die Loipenjäger fündig.

ZUM VIDEO

Zehn Tage konnten nun Lisa Hauer und die Trainingsgruppe 1 der Herren (Julian und Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger, Felix Leitner und Daniel Mesotitsch) auf der etwa 7km langen Runde in Trysil trainieren. Bei den Trainingseinheiten galt es wieder das Gefühl für die Skier zu finden und das Konditionstraining mit dem Schießen zu verbinden. Markus Gandler, der gerade auf der Durchreise zum WM Ort nach Östersund war, um dort die letzten Vorbereitungen zu treffen, überzeugte sich selbst von den Trainingsbedingungen in Norwegen.

„Ich bin froh, dass wir den Sportlern trotz der milden Herbsttemperaturen ein Training auf Schnee ermöglichen konnten. Die Bedingungen sind gut und die Mannschaft präsentierte sich geschlossen stark. Mittlerweile finden auch in Obertilliach die letzten Arbeiten an der Strecke statt, sodass auch in Österreich mit dem Schneetraining begonnen werden kann“, so der sportliche Leiter, Markus Gandler.

20181110_Trysil_Dominik_Landertinger_Skating_3
ÖSV / Gerald SonnbergerDominik Landertinger und Simon Eder gingen beim intensiven Training an ihre körperlichen Grenzen.

Damit der Umstieg von Roller auf Ski optimal verläuft, wurde bei diesem Lehrgang ein wesentlicher Fokus auf das Techniktraining gelegt. Sofortiges Feedback auf der Loipe sowie abendliche Videoanalysen standen fast täglich am Programm. Zudem wurden die Belastungen von Tag zu Tag intensiver gestaltet, um den Körper langsam aber sicher auf Wettkampfmodus zu bringen.

Denn bereits nächste Woche finden in Obertilliach die Qualifikationswettkämpfe für den bevorstehenden Weltcupauftakt in Pokljuka (SLO) statt.

Weitere Meldungen