Brem Siebente zum Saisonende

Eva Brem_17031955032
Foto: GEPA Eva-Maria Brem wird zum Abschluss Siebente im Riesenslalom.

Den Damen-Riesenslalom entschied erneut die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin für sich, die damit den 17. Saisonsieg holte. Zweite wurde sensationell die 17-Jährige Junioren-Weltmeisterin Alice Robinson aus Neuseeland (+0,30 sec.) vor der Slowakin Petra Vlhova (0,41 sec.). Als beste Österreicherin platzierte sich Eva-Maria Brem auf Rang sieben.

Zum Ergebnis

Bei frühlingshaften Temperaturen beendeten die Damen heute die Weltcupsaison mit einem Riesenslalom. Mikaela Shiffrin fixierte mit dem Tagessieg die dritte kleine Kristallkugel sowie den Gesamtweltcup. Beste Österreicherin wurde wie auch in Spindlermühle Eva-Maria Brem, die sich mit einem siebenten Platz erneut stark zurück meldete und einen versöhnlichen Saisonabschluss feierte. „Der erste Lauf war im Steilhang noch etwas verhalten, im zweiten Durchgang hatte ich schon das Gefühl, dass ich mich am Limit bewege. Ich habe für mich umgesetzt, was ich wollte und bin zufrieden, die Richtung stimmt. Jetzt heißt es weiterarbeiten und die Schlüsse ziehen, was noch bis nach ganz oben fehlt,“ so die Tirolerin.

Katharina Liensberger, Bernadette Schild und Ricarda Haaser landeten auf den Plätzen acht, elf, und dreizehn. Katharina Truppe schied im zweiten Lauf aus.

17031981127_Overall
Foto: GEPADie ÖSV-Damen gewannen die Nationenwertung vor den Schweizerinnen.

40. Erfolg in der Nationenwertung

Zum 30. Mal in Folge und insgesamt 40. Mal hat das ÖSV-Team die Weltcup-Nationenwertung gewonnen. Österreich setzte sich mit 11.581 Punkten deutlich vor der Schweiz (8.102) und Norwegen (5.716) durch.

Auch in der Damenwertung setzten sich die ÖSV-Damen durch und entschieden die Wertung mit 2027 Zählern Vorsprung auf die Schweiz.

Weitere Meldungen