Kristin Posch gewinnt Bronze

Posch2_web
Foto: Robert Hetfleisch Krisitn Posch raste bei der WM in Tschechien zu Bronze.

Gleich am ersten Tag der FIS-Grasski WM in Stitna nad Vlari (CZE) durfte sich das ÖSV-Team über Edelmetall freuen. Kristin Posch fuhr im Riesentorlauf auf Rang drei und konnte damit über Bronze jubeln. Bei den Herren krönte sich Roland Schlögel zum Junioren-Weltmeister. Hannes Angerer verpasste als Vierter in der Allgemeinen Klasse nur hauchdünn eine weitere Medaille für das ÖSV-Team.

Nachdem Stitna nad Vlari zuletzt 2019 Austragungsort der FIS Grasski Junioren WM war, sorgte die Corona Pandemie dafür, dass heuer sowohl WM als auch Junioren WM in der tschechischen Grasski-Hochburg ausgetragen werden. Und gleich am ersten Tag durfte das ÖSV-Team über Edelmetall jubeln. Bei den Damen musste sich Kristin Posch im Riesentorlauf nur den starken Japanerinnen Chisaki und Marino Maeda geschlagen geben. Die Burgenländerin beendet nach drei Saisonen ihre erfolgreiche Karriere, mit Bronze im ersten Rennen ist die Basis für weitere Top-Plätze aber gelegt. Lara Teynor lag nach dem 1. Durchgang sensationell auf Rang 3, musste sich dann aber mit Rang 7 begnügen. In der Junioren Wertung klassierte sich das Riesentalent damit auf Rang 5. Mit Daniele Krückel (Rang 9) landete eine weitere ÖSV-Dame in der allgemeinen Klasse in den Top Ten.

Posch_Bronze_web
Foto: Robert HetfleischKristin Posch schaffte gleich am ersten Tag der WM den Sprung aufs Podest.

Bei den Herren schrammte Hannes Angerer nur hauchdünn an den Podestplätzen vorbei. Der Gesamtweltcupsieger belegte hinter Martin Bartak (CZE), Edoardo Frau (ITA) und Marcel Knapp (GER) Rang 4. Roland Schlögl fuhr in der allgemeinen Wertung auf Rang 6 und holte sich damit sensationell den Junioren-Weltmeistertitel. Sascha Posch auf Rang 8, Leopold Schön (Rang 15), Sebastian Posch (Rang 19) und Sebastian Lemp-Pfannenstill (Rang 24) vervollständigen die ÖSV-Grasski-Equipe in der allgemeinen Klasse.

Schlögl_Web
Foto: Robert HetfleischRoland Schlögl krönte sich zum Junioren-Weltmeister.

Weitere Meldungen