Daniel Meier verletzt

meier
GEPA

Daniel Meier hat sich am vergangen Sonntag bei einem FIS-Riesentorlauf in Berchtesgaden verletzt.

Der Vorarlberger fädelte im zweiten Durchgang bei einem Tor ein und zog sich dabei einen Innenbandriss im rechten Knie und eine Knochenprellung im linken Sprunggelenk zu. Zudem wurde eine Gehirnerschütterung diagnostiziert.  

Der Technik-Spezialist wird morgen in Hochrum von ÖSV-Arzt Christian Hoser operiert und fällt mindestens sechs Wochen aus.

Weitere Meldungen