David Pommer beendet Karriere

GEPA_full_4482_GEPA-13071781005
GEPA David Pommer zieht einen Schlussstrich unter seine Karriere

David Pommer beendet seine Karriere. Das gab der Tiroler heute im Rahmen des Heimweltcups in Ramsau am Dachstein bekannt.

Der 25-jährige aus Inzing feierte 2013 sein Weltcup-Debüt in Seefeld, vier Jahre später erreichte er dort auch mit dem vierten Platz sein bestes Karriereergebnis in einem Einzelbewerb.

"Die letzten paar Prozent, die es im Spitzensport braucht, um ganz vorne dabei zu sein, konnte ich nicht mehr aufbringen. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen." (David Pommer)

GEPA_full_7391_GEPA-27011770052
GEPAIn Seefeld begann seine Weltcupkarriere, ebendort feierte er auch mit dem vierten Platz sein bestes Einzelresultat

David Pommer startete bis vergangene Saison im Weltcup, im Laufe seiner Karriere hatte der Stams-Absolvent jedoch immer wieder mit Verletzungen und körperlichen Einschränkungen zu kämpfen. So musste ihm letztes Jahr ein Ganglion aus dem rechten Knie entfernt werden, das ihm immer wieder Probleme bereitete. Zuletzt verhinderten Kreuzprobleme eine ungestörte Vorbereitung, weshalb Pommer auch nicht für das Weltcup-Aufgebot nominiert wurde. David Pommer zieht nun einen Schlussstrich unter seine Karriere und wird auch nicht mehr beim Heimweltcup in Ramsau am Dachstein am Start stehen.

Video-Interview mit David Pommer

GEPA_full_3712_GEPA-02121665302
GEPABestes Karriereergebnis für Pommer: ein dritter Platz im Teambewerb von Lillehammer

David Pommer: „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen und sie ist nicht von heute auf morgen passiert. Ich habe immer versucht, 100% zu geben und das Maximale heraus zu holen, jedoch ist im Laufe der Vorbereitung der Gedanke immer wieder aufgeflackert. Ich habe im Laufe meiner Karriere immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, kürzlich erst die Knie-OP und dann im Sommer die Kreuzprobleme. Die letzten paar Prozent, die es im Spitzensport braucht, um ganz vorne dabei zu sein, konnte ich physisch und schlussendlich auch vom Kopf her nicht mehr aufbringen. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen. Ich möchte mich bei allen, aber vor allem bei meinen Eltern, Partnern, Sponsoren und dem ÖSV für die Unterstützung und das Vertrauen bedanken. Es war eine geniale Zeit und der Sport wird immer ein großer Teil in meinem Leben sein, jedoch schlage ich nun ein neues Kapitel auf. Durch die Polizei habe ich die Möglichkeit, nahtlos meine Ausbildung zum Polizisten fortzusetzen.“

Größte Erfolge:

Junioren-WM Goldmedaille im Teambewerb in Erzurum 2012

2. Platz SGP Teamsprint Oberwiesenthal 2015

Österreichischer Vizemeister 2016

3. Platz Weltcup Lillehammer 2016 (Team)

4. Platz Weltcup Seefeld 2017 (Einzel)

8. Platz WM Lahti 2017 (Einzel)

1/7
David Pommer

Weitere Meldungen