Der Auftakt beim Falun Weltcup ist missglückt

Die Kälte von Falun schlug erbarmungslos zu. Die Leistungen blieben hinter den Erwartungen

Nach dem Herren Rennen über die 15 km Freistil wo Mika Vermeulen (ST) auf den Sieger Alexander Bolshunov (RUS) fast fünf Minuten verlor, über Rückprobleme klagte und den morgigen Start noch offen lässt,

schaffte auch Teresa Stadlober (S) nicht den angepeilten Top Ten Rang und erreichte gerade noch zwei Weltcuppunkte als 29. (+1:59,5), beim 10 km Skatingbewerb, den Jessica Diggens mit einer Laufzeit von 23:35,9 min vor Therese Johaug (+2,1 sec.) knapp für sich entscheiden konnte. Die Radstädterin kam mit der Kälte nicht zurecht und sie dadurch kein richtiges Tempo aufbauen konnte. Die zweite ÖSV Starterin Lisa Unterweger (ST) kam auf Rang 48 (+2:37,7). Morgen geht es in Falun mit den Massenstartrennen in der klassischen Technik weiter.

das weitere Programm

Samstag, 30.01., 15km/10km klassische Technik 13:25 Uhr/15:00 Uhr

Sonntag, 31.01., Sprint klassische Technik 13:30 Uhr

Weitere Meldungen