Die "Goldene Teekanne" goes to …

teekanne1
Foto: ÖSV/Erich Spiess Die Teekannen-Gewinner Franz Josef Rehrl (Newcomer of the year), Nicole Schmidhofer (Ski Alpin) und Stefan Kraft (Nordisch)

... Nicole Schmidhofer (Alpin Damen), Marcel Hirscher (Alpin Herren) und Stefan Kraft (Nordisch).  Das Trio erhielt den Publikumspreis als beliebteste Wintersportler des Landes. Dazu wurde Franz-Josef Rehrl als „Newcomer of the Year” (Silbernen Teekanne) ausgezeichnet.

Im Rahmen der ÖSV Team-Einkleidung im EUROPARK in Salzburg, ging auch die 40. Verleihung der Goldenen Teekanne über die Bühne. Jedes Jahr wählen die Österreicherinnen und Österreicher ihre beliebtesten Skisportler.

Bereits zum achten Mal hat Marcel Hirscher die Österreicherinnen und Österreicher in der Kategorie Alpin Herren überzeugt und zum ersten Mal hat Nicole Schmidhofer in der Kategorie Alpin Damen eine ganze Nation auf ihre Seite gezogen. In der nordischen Disziplin wurde Stefan Kraft zum dritten Mal mit der Goldenen Teekanne geehrt. Franz-Josef Rehrl darf sich als „Newcomer of the Year“ über die „Silberne Teekanne“ freuen.

„Seit bereits 40 Jahren werden die Sieger der Herzen von den Österreicherinnen und Österreichern ausgezeichnet. Die beliebtesten Skisportler des Jahres sind nicht nur sehr erfolgreich auf den Pisten, Loipen und Schanzen dieser Welt, sie überzeugen vor allem mit ihrer Persönlichkeit“, so TEEKANNE-Marketingleiter Dr. Michael Lehrer. „Seit Jahren bilden wir mit dem ÖSV ein Top-Team. Unsere Gemeinsamkeit liegt natürlich in der Liebe zur kalten Jahreszeit. Es ist wundervoll zu sehen, wie eine ganze Nation hinter unseren Skistars steht.“

teekanne_2
Foto: ÖSV/Erich SpiessFranz Josef Rehrl, Nicole Schmidhofer, Dr. Michael Lehrer (Marketingleiter Teekanne), ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel, Stefan Kraft und Annemarie Moser-Pröll, die vor 40 Jahren die erste Teekannen-Gewinnerin war.
Die Teekanne-Gewinner 2019:

Kategorie Alpin Herren: Marcel Hirscher

Er kam, sah, siegte und zog zum achten Mal die Österreicherinnen und Österreicher in seinen Bann. Er erreichte, was niemand zuvor schaffte. Seine sportliche Vita beinhaltet unter anderem acht Gesamtweltcupsiege, sieben Weltmeistertitel und zwei Goldmedaillen bei Olympischen Spielen. Er ist ein Ausnahmeathlet und der wohl größte Skisportler auf dem Planeten. Zum achten Mal in Folge hat er heuer auch die „Goldene Teekanne“ gewonnen und krönt damit seine Karriere, die er im September bekanntlich für beendet erklärt hat.

Kategorie Alpin Damen: Nicole Schmidhofer

Nach ihrem ersten Weltcupsieg bei der Abfahrt von Lake Louise im vergangenen November konnte die sympathische Steirerin nur einen Tag später auch das zweite Rennen der Doppelabfahrt für sich entscheiden. Im Jänner gelang der Super-G-Weltmeisterin von 2017 in Garmisch-Partenkirchen dann auch der erste Weltcupsieg im Super-G. Als erste Österreicherin nach Renate Götschl im Jahr 2006/2007 konnte Schmidhofer ihre grandiose Saison mit dem Gewinn der Abfahrtskugel abschließen.

Kategorie Nordisch: Stefan Kraft

Seit Jahren ist Stefan Kraft der Überflieger der Nation. Im Vorjahr sprang der Salzburger zu drei Medaillen bei der Heim-WM in Seefeld. Zudem landete er im Gesamtweltcup auf Rang zwei. Nachdem Kraft im Jahr 2015 bereits als Newcomer of the Year mit der „Silbernen Teekanne“ ausgezeichnet wurde und auch schon zwei „Goldene Teekannen“ (2017 und 2018) sein Eigen nennen darf, wurde er auch heuer ganz nach dem Motto „alle guten Dinge sind drei“ wieder mit dem höchsten Publikumspreis ausgezeichnet.

Newcomer of the year: Franz-Josef Rehrl

Unter allen jungen Talenten im Skisport ehrt die TEEKANNE jedes Jahr gemeinsam mit dem ÖSV den „Newcomer of the Year“. Heuer ging die „Silberne Teekanne“ an Franz-Josef Rehrl, der bei der Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld drei Mal die Bronzemedaille gewann und sich erst im September darüber freuen konnte, den Gesamtsieg im Sommer-Grand-Prix zu erobern. Nach diesem famosen Jahr darf man sich auf die weitere Karriere des Steirers freuen.

Weitere Meldungen