Digruber zurück auf Schnee

marc
Foto: ÖSV Marc Digruber ist nach seinem ersten Trainingstag zufrieden.

Sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss hat Marc Digruber heute erstmals wieder auf Schnee trainiert. 

Marc Digruber hat sich Anfang Februar im Weltcup-Slalom von Chamonix (FRA) einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Heute, sieben Monate später, hat der 32-jährige Niederösterreicher in Sölden erstmals wieder auf Schnee trainiert.

„Das ist ein sensationelles Gefühl. Es taugt mir, dass ich keine Schmerzen habe. Ich hätte mir wohl keinen besseren Ort, als Sölden für meine ersten Schwünge aussuchen können“, freut sich Digruber.

Weitere Meldungen