EC: ÖSV-Doppelsieg im RTL

EC2
ÖSV

Beim Europacup-Riesentorlauf in Berchtesgaden konnte sich der ÖSV über einen Doppelsieg freuen. Dominik Raschner gewann vor seinem Teamkollegen Stefan Brennsteiner (+0,37 Sek.). Platz drei ging an Fabian Gratz aus Deutschland (+0,64 Sek.).

Dominik Raschner, der bereits vor wenigen Tagen beim EC-RTL in Folgaria Zweiter wurde, präsentierte sich auch im heutigen Rennen in starker Form. Der 26-Jährige lag bereits nach dem ersten Durchgang in Führung und konnte in der Entscheidung mit einem soliden Lauf den Sieg einfahren. Für den Tiroler war es der dritte Sieg im Europacup.

Zweiter wurde Stefan Brennsteiner, der zur Halbzeit auf Rang drei lag und sich noch um einen Platz verbessern konnte. Der Salzburger der zum ersten Mal in dieser Saison im Europacup an den Start ging, holte sein zehntes EC-Podest. Insgesamt konnte der 29-jährige Weltcupfahrer vier Europacuprennen für sich entscheiden, zuletzt gewann er im Jänner 2020 zwei Riesentorläufe in Kirchberg/Tirol.

Mannschaftlich präsentierte sich das ÖSV-Team erneut stark und konnte sich mit sieben Athleten in den Punkterängen platzieren. Thomas Dorner wurde Elfter (+1,29 Sek.), Christian Borgnaes holte Platz zwölf (+1,31 Sek.), Roland Leitinger belegte Rang 16 (+1,49 Sek.), Andreas Ploier wurde 18. (+1,83 Sek.) und Maximilian Lahnsteiner holte als 27. (+3,13 Sek.) ebenfalls noch Punkte.

Ergebnis

EC1
ÖSV

Weitere Meldungen