EC: Raschner zum Abschluss Dritter

lowres_3001_GEPA-20210319-101-103-0035
GEPA

Beim letzten Europacup-Rennen in dieser Saison auf der Reiteralm holte Dominik Raschner, der sich am Vortag den Gesamtsieg im Riesentorlauf sichern konnte, im Slalom den starken dritten Platz. Dem Tiroler, nach Lauf eins noch ex aequo mit dem Deutschen Sebastian Holzmann in Führung, fehlten am Ende 51 hundertstel Sekunden auf Alexander Stehen Olsen (NOR). Holzmann belegte Rang zwei (+0,46 Sek).

Raschner fuhr damit zum fünften Mal in dieser Saison auf ein Europacup Podest und verbesserte sich in der Endwertung im Slalom noch auf den sechsten Rang. Zweitbester Österreicher wurde Raphael Haaser auf Platz 13, der in der EC-Gesamtwertung seinen zweiten Platz vor Raschner absicherte. Gesamtsieger wurde der Oberösterreicher Maximilian Lahnsteiner. Hier geht's zur Europacup-Saisonanalyse.

„Der heutige Slalom war an Dramaturgie nicht zu überbieten. Dominik Raschner war in Führung und hatte kurz vor dem Ziel einen Bock, der ihm letztendlich einen Fixplatz im Weltcup gekostet hat.“

Wolfgang Erharter, EC-Gruppentrainer

Ergebnis Slalom Reiteralm

Endstand Slalom-Wertung

Gesamtwertung Europacup

lowres_7606_GEPA-20210319-101-103-0024
GEPA

Weitere Meldungen