Ehrungen für Kärntner und Salzburger AthletInnen

Nordische_WM_Teil_2_5_Leopold_Web
Foto: Land Salzburg/Neumayr/Leopold Ehrung des Landes Salzburg (v.l.n.r.): LSO Geschäftsführer Walter Pfaller, Josef Gruber (Trainer), Theresa Kober, Landessportbüro Referatsleiterin Andrea Zarfl, Sarah Dreier und Landesrat Stefan Schnöll.

Für ihre Leistungen erhielten die erfolgreichen AthletInnen aus Kärnten und Salzburg in den vergangenen Tagen Ehrungen von den jeweiligen Landesorganisationen und vom Österreichischen Bundesheer.

Land Salzburg ehrt Sarah Dreier, Theresa Kober und Jakob Herrmann

Gemeinsam mit den nordischen AthletInnen Marita Kramer, Chiara Hölzl und Simon Eder wurden die drei Salzburger SkibergsteigerInnen von Salzburgs Sport-Landesrat, Mag. Stefan Schnöll, im Chiemseehof in Salzburg geehrt.

Nach überstandenem Ellenbogenbruch war die Saison für den HSZ-Soldaten Jakob Herrmann sehr erfolgreich: Im Weltcup war der Werfenwenger drei Mal in den Top-10, als bestes Resultat steht der sechste Platz von der Marmotta Trophy zu Buche. Bei den Weltmeisterschaften erlief Herrmann im Teamrennen mit Christian Hoffmann den vierten Platz und im Einzelrennen den zehnten Rang.

Sarah Dreier lieferte bei ihren zwei Weltcupeinsätzen sensationelle Leistungen ab. Beim Weltcupauftakt erlief sie den siebenten Platz, beim Weltcupfinale in Madonna di Campiglio überraschte die Pinzgauerin mit dem starken vierten Platz. Umso erstaunlicher ihre Leistung als sie von Ende Dezember bis Anfang März von der COVID19-Erkrankung gehandicapt war.

Die Großgmainerin Theresa Kober konnte sich bei den Weltcuprennen laufend in den Top-10 platzieren. Die stärkste Leistung lieferte sie mit ihrer Teamkollegin Stephanie Kröll (Tirol) bei der Team-WM in Frankreich mit dem achten Platz ab.

Paul Verbnjak wurde zweifach geehrt

Ein kurzer Saisonrückblick: zwei Weltmeistertitel bei der WM in Andorra im Individual und Vertical, im Weltcup das Maximum von vier Siegen im Individual und drei im Vertical sowie überlegener U20-Gesamtweltcupsieger mit 240 Punkten Vorsprung. Das ist die äußerst erfolgreiche Bilanz des Kärntner-Ausnahme-Nachwuchstalents Paul Verbnjak.

Für diese Erfolge erhielt der HSZ-Soldat Ehrungen von der Bundesministerin für Landesverteidigung, Mag. Klaudia Tanner, in Hochfilzen und von Landeshauptmann für Kärnten, Dr. Peter Kaiser. Beide hoben die außerordentlichen Leistungen des Kärntners hervor und wünschten ihm für die nächste Saison erstmalig in der Seniorenklassen alles Gute.

LPDPeterJust_Web
Foto: LPD/Peter JustPaul Verbnjak (l.) wurde von LH Peter Kaiser (r.) für seine sportlichen Erfolge geehrt.

Weitere Meldungen