Eine Woche - vier Schanzen! 

PA-OESV-DERGANC-200820-IMG_7329
ÖSV/Derganc Lukas Klapfer auf der Bergiselschanze

Eine Woche - vier Schanzen! So sah das Programm der nordischen Kombinierer vergangene Woche aus.

Die Intention hinter dem Trainingskurs an vier verschiedenen Orten in Deutschland und Österreich ist, soviel Abwechslung wie möglich in den Trainingsalltag zu bringen und möglichst viele verschiedene Reize zu setzen. Deshalb startete die derzeit sieben Mann starke erste Trainingsgruppe Montags mit einer Sprungeinheit in Berchtesgaden. Dienstag folgte dann ein interner Testwettkampf in Ramsau am Dachstein, bevor das Team Mittwochs nach Seefeld übersiedelte. Am Weg dorthin machten die nordischen Allrounder in Bischofshofen für eine Trainingseinheit Halt. Den Abschluss der Tour bildeten zwei Sprungeinheiten am Bergisel, wobei am Donnerstag erneut ein Wettkampf ausgetragen wurde. „Um diese Zeit haben wir immer einen Wettkampfblock geplant und da der Sommer-Grand-Prix für uns dieses Jahr leider ausfällt, absolvieren wir derzeit alle Testwettkämpfe teamintern. Derzeit liegt im „Cafe-Cup“, wie wir die teaminterne Wertung nennen, Lukas Greiderer vorne. Aber der zweite Lukas (Klapfer, Anm.) ist ihm dicht auf den Fersen. Auch wenn es noch einiges zu tun gibt, ist das Niveau geschlossen gut“, so Kombi-Chef Christoph Eugen.

 

Drohnenvideo: Kombinierer im Sommertraining
PA-OESV-DERGANC-200818-IMG_9315
ÖSV/DergancDas Rollerrennen in Ramsau am Dachstein dominierte Lukas Greiderer (r.)
PA-OESV-DERGANC-200819-IMG_7267
ÖSV/DergancLukas Greiderer schraubt sich durch die Bischofshofener Luft

Weitere Meldungen