Erfolgreiches CoC-Wochenende in Eisenerz

DSC_6398
Romina Eggert Das Continentalcup-Podium von Eisenerz: Philipp Orter, Paul Gerstgraser, Lars Ivar Skaarset

Gleich drei Siege fuhr das ÖSV-Team am Continentalcup-Wochenende in Eisenerz (STK) ein. 

Freitag gab es durch Sieger Paul Gerstgraser und den Zweitplatzierten Philipp Orter (+23,1sek) einen ÖSV-Doppelsieg. Auf Platz 3 lief der Norweger Lars Ivar Skaarset, mit 1min 6sek Rückstand war der Abstand auf Sieger Gerstgraser bereits groß.

Samstag stand ein Teamwettkampf am Programm, den ebenso das österreichische Team für sich entscheiden konnte. Paul Gerstgraser, Philipp Orter, Florian Dagn und Christian Deuschl gewannen 25 Sekunden vor Norwegen und 1min 28,1sek vor Deutschland.

Im dritten und letzten Continentalcup-Rennen feierten Paul Gerstgraser und Philipp Orter erneut einen Doppelsieg. Wie schon am Freitag über die 5km siegte auch heute wieder Paul Gerstgraser 22,7 Sekunden vor Teamkollege Philipp Orter. 30,7 Sekunden hinter Gerstgraser überquerte der Norweger Lars Ivar Skaarset als Dritter die Ziellinie. Samuel Mraz und Christian Deuschl liefen als Neunter und Zehnter ebenso noch in die Top Ten. 

Zu den Ergebnissen

DSC_6236
Romina EggertDrei Rennen - drei Siege: Paul Gerstgraser

Weitere Meldungen