erneut TOP Ten Plätze der ÖSV Skibergsteiger im Weltcup 

20190302_herrmann
Bernhard Hörtnagl www.fhb-photo.com Jakob Herrmann im Individual

An diesem Wochenende zeigten die ÖSV Skibergsteiger erneut eine geschlossen starke Teamleistung. Der beste Österreicher, Jakob Herrmann, konnte seine anhaltend gute Form auch in Frankreich bestätigen und belegte im Individualbewerb den neunten Rang. Auf den Plätzen 14 und 15 landeten Armin Höfl und Christian Hoffmann. 

Bei schwierigen und wechselhaften Bedingungen zeigten die Österreicher mit starken Leistungen auf. Auch ein gebrochener Schuh konnte den Salzburger Jakob Herrmann nicht daran hindern, erneut in die Top Ten zu laufen.

„Ich bin mit meiner Leistung zufrieden. Es war echt ein hartes Rennen und eine sehr gute Teamleistung - die Richtung stimmt auf alle Fälle“, so Herrmann zu seiner erneuten Top-Platzierung im Weltcup.

Der junge Tiroler Andreas Mayer überzeugte bei seinem zweiten Weltcupeinsatz mit dem hervorragenden zehnten Rang im Individual bei den Junioren.

Auch im Sprintbewerb, der am Sonntag ausgetragen wurde, erreichten die Österreicher wieder Top-Platzierungen. Daniel Zugg wurde als bester Österreich Achter. Alexander Brandner belegte mit einem soliden Lauf den zwölften Endrang.

Die derzeitige Form der ÖSV- Skibergsteiger stimmt das Team positiv für die Weltmeisterschaft, die ab 9.03.2019 in der Schweiz über die Bühne gehen wird.

Die nächsten Bewerbe für die ÖSV Skibergsteiger werden im Rahmen der Österreichischen Meisterschaft mit einem Individual- (09. Februar) und einem Sprintbewerb (15. Februar) ausgetragen.

20190302_zugg
Bernhard Hörtnagl www.fhb-photo.comDaniel Zugg im Sprint

Die offiziellen Ergebnislisten finden Sie hier

Weitere Meldungen