Erneut zwei Damen in den Top Ten

GEPA_full_8127_GEPA-24021950010
GEPA Chiara Hölzl zeigte in Nizhny Tagil eine gute Leistung und war am Sonntag beste Österreicherin.

Chiara Hölzl und Eva Pinkelnig sind in Nizhny Tagil erneut auf den vorderen Plätzen gelandet, auch wenn es wieder für kein Podium gereicht hat.

Ergebnis Nizhny Tagil I 17.03.

Chiara Hölzl als Siebte und Eva Pinkelnig als Achte sind beim Weltcup im russischen Nizhny Tagil am Sonntag erneut in die Top-Ten-Plätze gesprungen. Der Sieg ging wie am Vortag an Juliane Seyfarth aus Deutschland. Zweite wurde die Gesamtsiegerin im Weltcup Maren Lundby aus Norwegen. Auf Platz drei landete die Deutsche Katharina Althaus.

Mit Jaqueline Seifriedsberger (15.) landete auch die dritte ÖSV-Athletin in Russland in den Weltcup-Punkterängen. Für die Damen geht es nun weiter nach Chaikovsky, wo am kommenden Wochenende das Saisonfinale am Programm steht.

Chiara Hölzl hat gestern die Qualifikation gewonnen und war heute Zweite im Probedurchgang. Im Wettkampf konnte sie das aber nicht ganz wiederholen.

Harald Rodlauer: "Wir haben hier ein Nizhny Tagil ein bisschen zu viele Punkte liegengelassen, auch wenn die beiden Top-Ten-Ergebnisse gestern und heute sicher in Ordnung gewesen sind. Aber es wäre mehr möglich gewesen. Chiara Hölzl hat gestern die Qualifikation gewonnen und war heute Zweite im Probedurchgang. Im Wettkampf konnte sie das aber nicht ganz wiederholen, obwohl sie ihr Bestes gegeben hat. Beim Weltcup-Finale kommende Woche wollen wir wieder weiter vorne landen."

Weitere Meldungen