Erste Konditionskurse der ÖSV-Damen

Kondicamp Frauenkirchen_22051980041
Foto: GEPA Die Speed-Damen machten sich in Frauenkirchen u.a. mit Kickbox-Training fit.

Während die Technikerinnen rund um Katharina Truppe in der Toskana diese Woche etliche Radkilometer abspulten, absolvierten die Mädels der Riesenslalom- und Speed-Gruppe in den heimischen Thermen ihre ersten gemeinsamen Konditionscamps, um sich für die kommende Weltcupsaison konditionell zu rüsten. Die Speed2-Mannschaft schindete bereits Anfang Mai in der St. Martins Therme Kondition. 

Kondicamp Frauenkirche3_22051980004
Foto: GEPAIn der St. Martins Therme konnten unsere Damen neben ausgiebigen Trainingseinheiten die Therme zur Regeneration nutzen.

Die Speed-Ladies rund um Abfahrts-Weltcupsiegerin Nici Schmidhofer bestritten von 20.-24. Mai in der St. Martins Therme im burgenländischen Frauenkirchen ihren ersten Konditionsblock. Für das Camp wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, um die Ladies für den Winter fit zu machen. Beginnend mit Morgensport um 7.00 Uhr, folgten zwei weitere Blöcke mit dem Schwerpunkt Ausdauer, aber auch beispielsweise Krafteinheiten, Koordination oder Mobilisation standen an der Tagesordnung. Ein besonderes Highlight war das Kickbox-Training mit der mehrfachen Europa- und Weltmeisterin Nicole Trimmel. Ein Programmpunkt, wo Schnellkraft, Koordination, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Beweglichkeit gefragt waren. Nach den intensiven Einheiten konnten die Athletinnen den Tag noch in der Therme ausklingen lassen.

Kondicamp Therme Geinberg_25052019
Foto: ÖSVDie Riesenslalom-Mädels hatten sichtlich Spaß im oberösterreichischen Geinberg.

Zeitgleich verbrachte die Riesenslalom-Gruppe fünf anstrengende Vorbereitungstage im Vitalhotel Therme Geinberg in Oberösterreich. Neben Ausdauereinheiten (Radfahren, Laufen, Inlineskaten) standen auch Krafttraining, Schnelligkeit, Jumping Fitness und Koordination auf dem Plan. Mit dem Skiglider wurde ein besonderer Schwerpunkt auf skispezifisches Training gelegt. Der Wellnessbereich wurde nach den anspruchsvollen Tagen von den Mädels gerne zur Regeneration genutzt.

Kondicamp_Toskana_25052019
Foto: ÖSVDie Technikerinnen sammelten in der Toskana fleißig Radkilometer.

Nachdem das Wetter in Österreich eher durchwachsen war, konnten die Technikerinnen in den südlichen Gefilden das gute Klima nutzen, um an der Grundlagenausdauer zu arbeiten. Auch bei den Speed2-Damen lag Anfang Mai beim Besuch in der burgenländischen St. Martins Therme der Schwerpunkt auf Radausfahrten um ordentlich Kilometer zu sammeln.

Die nächsten gemeinsamen Konditionskurse sind für Ende Juni geplant, die einen weiteren Grundstein für eine erfolgreiche Wintersaison legen sollen.

Weitere Meldungen