Erster Weltcup-Sieg für Schwarz

GEPA_full_8441_GEPA-01011944019
Fotos: GEPA Marco Schwarz feiert am 1. Jänner seinen ersten Weltcup-Sieg.

Das neue Jahr hätte für Marco Schwarz nicht besser beginnen können. Der 23-jährige Kärntner hat den heutigen Parallel-Slalom in Oslo gewonnen und damit den ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Zweiter wurde Dave Ryding vor dem Schweizer Ramon Zenhäusern. Bei den Damen gewann die Slowakin Petra Vlhova. 

„So ein Start in das neue Jahr ist mega. Nach meinem ersten Lauf habe ich gewusst, dass ich jetzt immer besser ins Fahren komme. Ich bin überglücklich über meinen ersten Sieg“, so Schwarz zu seinem Triumph in Oslo.  

Die Teamkollegen von Schwarz schieden alle bereits früh aus. Der Salzburger Marcel Hirscher fädelte im zweiten Viertelfinallauf gegen Dave Ryding ein, Michael Matt schied gegen Andre Myhrer ebenfalls im Viertelfinale aus. 

 Manuel Feller und Christian Hirschbühl hatten bereits im Achtelfinale das Nachsehen.

GEPA_full_1597_GEPA-01011944017
Marcel Hirscher schied wie im Vorjahr im Viertelfinale aus.

Nicht nach Wunsch verlief das Parallel-Rennen für die ÖSV-Damen. Katharina Truppe, Katharina Liensberger und Bernadette Schild schieden bereits nach den ersten K.O. Duellen aus. Den Sieg sicherte sich Petra Vlhova. Die Slowakin gewann das Finalduell gegen die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Dritte wurde die Schwezerin Wendy Holdener.

Weiter geht es für die Damen und Herren in Zagreb. Am kommenden Wochenende stehen die ersten Weltcup Slalomrennen des Jahres auf dem Programm.

Weitere Meldungen