Erstes Gold bei den Olympischen Jugendspielen 

GEPA_full_7396_GEPA-11012081140
Foto: GEPA Das erste Gold für Salzgeber

Amanda Salzgeber holt sich in der Super-Kombination am Les Diablerets (SUI) die Goldmedaille. Die Vorarlbergin holt somit die erste Goldmedaille für Österreich bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne (SUI). 

Nach dem Super-G lag sie auf dem vierten Rang, nur vier Hundertstel hinter der Bronzemedaille. Im Slalom fuhr die 17-Jährige der Konkurrenz rund eine Sekunde davon und siegte vor Noa Szollos und der Super-G-Goldmedaillengewinnerin Amelie Klopfenstein. 

„Ich habe mich beim Einfahren schon relativ wohl gefühlt und diesen Flow auch zum Start und in die ersten Tore mitgenommen, ab dann habe ich einfach nur gepusht und die Ski laufen lassen. Ich habe gehofft, dass es für eine Medaille reicht, aber ich wusste auch, dass noch zwei Läuferinnen oben sind, die auch richtig gut Slalom fahren.“ Amanda Salzgeber

GEPA_full_1813_GEPA-11012081041
Foto: GEPASalzgeber zündete im Slalom den Turbo

Dies war 31 Jahre, 10 Monate und 22 Tage nach Anita Wachter-Salzgeber das zweite olympische Kombi-Gold im Hause Wachter-Salzgeber.

GEPA_full_8356_GEPA-11012081101
Foto: GEPAGold in der Super-Kombination für Amanda Salzgeber

Weitere Meldungen