Exklusives Training am Pitztaler Gletscher 

GEPA_full_2253_GEPA-202009181011340017
Fotos: GEPA Marco Schwarz ist bereits in guter Form.

Genau einen Monat vor dem Ski Weltcup Opening in Sölden absolvieren die österreichischen Technikherren derzeit ein exklusives Training am Pitztaler Gletscher. 

Der Kärntner Marco Schwarz strahlte nach dem Training über beide Ohren: „Das war heute ein gewaltiges Training. Perfekte Bedingungen und die Läufe von über einer Minute waren zwar sehr intensiv, aber extrem wichtig.“

Andreas Puelacher (Sportlicher Leiter): „Das war heute ein 1a-Training für uns. Der Dank geht hier an die Pitztaler Bergbahnen, die uns eine perfekte Piste hergezaubert haben.“

GEPA_full_8787_GEPA-202009181011340070
Stefan Brennsteiner freut sich auf die kommenden Wochen.

Der Salzburger Stefan Brennsteiner fühlt sich fit und freut sich, dass das Training langsam, aber sicher Richtung Rennfahren geht: „Es ist perfekt, dass wir um diese Jahreszeit am Pitztaler Gletscher trainieren dürfen. Derzeit ist es nicht allzu leicht, gute Bedingungen zu finden. Das Training hier ist für uns sehr wichtig, weil das Auftaktrennen in Sölden gleich eines der schwersten Rennen in der ganzen Saison ist. Hier können wir uns sehr gut vorbereiten.“

Michael Pircher (RTL Trainer): „Die Gefühlslage ist gut, weil wir ein gutes Team sind und gut zusammenhalten. Wir wissen genau, in welche Richtung wir arbeiten müssen. Das Training heute war sehr intensiv für die Athleten, sie haben sich voll ausgepowert. So ein Training würden wir uns öfters wünschen.“

GEPA_full_5547_GEPA-202009181011340054
Roland Leitinger beim RTL Training am Pitztaler Gletscher.

Der Salzburger Roland Leitinger ist nach seinem Materialwechsel auf dem richtigen Weg: „Das war heute ein sehr hochwertiges Training. Wir waren jetzt auch erstmals in einem richtig steilen Gelände. Trainingsläufe mit über einer Minute sind auf dieser Höhe sehr intensiv. Das fühlt sich gut an.“

Weitere Meldungen