FIS-Slalomsieg von Hetfleisch

Tina-Hetfleisch
Foto: Robert Hetfleisch Tina Hetfleisch schnappte sich bei den FIS-Rennen in Tschechien im Slalom den Sieg.

In Orlicke Zahori (CZE) standen am Wochenende FIS-Rennen auf dem Programm und Österreichs Grasski-Team zeigte auch in Tschechien eine gute Figur. „Ein Sieg im ersten Slalom der Saison ist natürlich super“, sagt die erst 16-jährige Tina Hetfleisch, die mit Rang drei im Super G und Rang acht im Riesentorlauf noch zweimal aufzeigte.

Lara Teynor holte Rang zwei im Riesentorlauf und fuhr in Super-G und Slalom jeweils als Vierte über die Ziellinie. Emma Eberhardt - am ersten Tag zweimal Zehnte - hatte am zweiten Tag mit einer rausgesprungenen Schulter zu kämpfen. „Aber alles wieder gut“, gibt die Burgenländerin Entwarnung.

Bei den Herren konnte Team Rot-Weiss-Rot in Abwesenheit von Roland Schlögl und Hannes Angerer nur einen Top-Ten-Platz durch Sebastian Posch (Rang acht im RTL) verbuchen.

Weitere Meldungen