Freeski Nominierung für die EYOF in Friaul 

image00002

Heiss und Pale qualifizierten sich für die EYOF 2023 in Friaul (IT)

Bei einer Vielzahl an talentierten und ambitionierten Freeskien, ist dem ÖSV Trainerteam die Entscheidung für die EYOF Nominierung nicht leicht gefallen. Schließlich konnten sich Stefan Heiss vom SC Kleinarl und Florian Pale vom SPV Fiss, beim Freeski Nominierungscamp für die European Youth Olympic Festival (EYOF) in Friaul - Julisch Venetien, qualifizieren. Als Ersatzfahrer ist Jakob Buchmeier vom WSV Schladming nominiert und als Betreuer komplementiert Jakob Wimberger das Freeski EYOF-Team

Das European Youth Olympic Festival (EYOF) in Friaul - Julisch Venetien findet von 21. - 28. Jänner statt. Die Freeskier Stefan Heiss und Florian Pale werden bei diesem Event in den Disziplinen Slopestyle und Big Air an den Start gehen. Die EYOF startet für die beiden rot-weiß-roten Freeskier mit der Slopestyle Qualifikation am 23. Jänner, gefolgt vom Slopestyle Finale am 24. Jänner. In der Disziplin Big Air wird ab dem 26. Jänner um ein Finalticket gekämpft. Somit schließt das Big Air Finale am 27. Jänner die EYOF in Friaul - Julisch Venetien ab.

Auch Weltcup Trainer Felix Prankl ist mit der Leistung der Freeski Youngsters äußerst zufrieden! "Ein großer Dank geht an die gesamte Crew - an das gesamte Team. Wir freuen uns Stefan, Florian und Jakob für diese EYOF zu nominieren. Das Nominierungscamp war wichtig im Hinblick auf unsere Freeski Nachwuchsarbeit. Essenziell ist nun, dass unser Freeski Nachwuchs an ihre Visionen glaubt und mit Offenheit und Freude an den Prozess ran geht. Wir freuen uns auf eine spannende EYOF 2023!", so Prankl.

Weitere Meldungen