Freeski Team fiebert Heimweltcup entgegen

Prime Park Sessions - by Pally Learmond
Foto: Pally Learmond / primeparksession Laura Wallner beim Training am Stubaier Gletscher bei den Prime Park Sessions.

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der FIS Freeski World Cup von 21.-23. November 2018 zum zweiten Mal am Stubaier Gletscher ausgetragen. Dabei wird der DC Stubai Zoo zum Treffpunkt der internationalen Freeski-Elite. 116 Starter aus 22 Nationen werden dieses Mal mit am Start sein. Auch beim ÖSV Freeski Team geht es hier um die ersten Slopestyle-Weltcuppunkte der Saison.

Aktuell laufen die letzten Trainingseinheiten bei den Prime Park Sessions am Stubaier Gletscher auf Hochtouren. Das perfekte Trainings Set-up ermöglicht den ÖSV Athleten sich optimal auf den Slopestyle Weltcup vorzubereiten. Aus dem Österreichischen Team werden bei den Damen die Lokalmatadorin Laura Wallner, und die Olympiateilnehmerin Lara Wolf am Start sein. Bei den Herren treten Lukas Müllauer, Sam Baumgartner, sowie die EC-Rookies Hannes Rudigier, Josef Steger und Nic Biembacher gegen die Weltelite des Freeski-Sports an.

„Ich erwarte mir vom Heim-Weltcup im Stubai eine gute Show, die den Freestyle-Sport von seiner besten Seite zeigt und auch viele zum Sport motivieren kann“, sagte Sam Baumgartner, der wie im Vorjahr in das Finale einziehen möchte: „Ich will meinen Run von oben bis unten fehlerfrei durchbringen, damit sollte sich die Finalqualifikation ausgehen. Im Finale gibt es dann sowieso nur alles oder nichts.“

Weitere Meldungen