Anna Gasser als Quali-Beste ins Finale

20190111_gasser
Foto: GEPA Anna Gasser geht als Siegerin der Qualifikation in das Finale beim Slopestyle-Weltcup auf dem Kreischberg.

Anna Gasser ist als Siegerin der Qualifikation souverän in das Sechser-Finale der Damen beim Slopestyle-Weltcup auf dem Kreischberg eingezogen. 

Die Big-Air-Olympiasiegerin verwies mit dem Score von 85,83 Punkten die beiden Japanerinnen Reira Iwabuchi (82,05) und Miyabi Onitsuka (81,08) auf die Ränge zwei und drei. Die Norwegerin Silje Norendal (74,80), die Niederländerin Cheryl Maas (67,96) und die Schweizerin Sina Candrian (65,06) sicherten sich die weiteren Tickets für die Finalentscheidung.

Nachdem Gasser für ihren soliden ersten Run 78,73 Punkte erhalten und sich damit auf Rang drei eingereiht hatte, erhöhte sie im zweiten Versuch bei zwei Sprüngen den Schwierigkeitsgrad und überholte damit noch die beiden Japanerinnen. "Ich bin sehr erleichtert, dass alles so gut geklappt hat. Die Quali ist immer so eine Geschichte, bei der ich besonders nervös bin, weil man es ja unbedingt ins Finale schaffen will. Und daheim sowieso, daher bin ich froh, dass ich das gut erledigt habe und mich jetzt voll auf das Finale konzentrieren kann. Ich freue mich schon sehr darauf und hoffe, dass morgen viele Zuschauer auf den Kreischberg kommen, um uns anzufeuern", sagte Anna Gasser.

Für die sechs gestarteten ÖSV-Herren war hingegen bereits in der Qualifikation Endstation. Clemens Millauer, der durch eine am Mittwoch im Training erlittene Rippenprellung stark gehandicapt war, kam im ersten Run erneut zu Sturz und verzichtete daraufhin auf ein Antreten im zweiten Quali-Durchgang. "Dass mir so etwas ausgerechnet beim Heim-Weltcup passiert, ist natürlich extrem bitter. Noch dazu war ich richtig gut in Form. Ich habe es probiert, aber vor allem bei den Grabs waren die Schmerzen einfach zu groß", sagte ein enttäuschter Clemens Millauer, der sich mit Platz 48 begnügen musste. Auch Millauers Teamkollegen Moritz Amsüss (34.), Philipp Kundratitz (37.), David Luckerbauer (39.), Moritz Kaufmann (44.) und Felix Reicher (46.) blieben an der Qualifikations-Hürde hängen.

Am Samstag, 12. Jänner 2019, steht zunächst ab 10.00 Uhr das Semifinale der Herren auf dem Programm, ehe um 12.15 Uhr die Damen die Final-Entscheidungen eröffnen. ORFeins und ORF SPORT+ übertragen jeweils ab 12.05 Uhr LIVE!

Weitere Meldungen