Gewinner des SKIMO Alpencup vorzeitig gekürt

ganahl
Foto: Karl Posch Daniel Ganahl kürte sich zum Gesamtsieger bei den Herren.

Nach dem unfreiwillig früheren Ende des SKIMO Alpencups 2020 durch die Absage der finalen Station, der Marmotta Trophy am 7. und 8. März 2020 im Martelltal (ITA), haben die Veranstalter übereinstimmend beschlossen, den Cup nach 4 von 6 Rennen mit dem Zwischenstand nach den Rennen in Bischofshofen/AUT und Berchtesgaden/GER zu beenden und die Sieger zu küren.

Auf Grund der in Italien bestätigten Infektionsfälle mit dem Coronavirus hat die italienische Regierung eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, darunter unter anderem die Absage sämtlicher Sportveranstaltungen in Südtirol bis zum 3. April 2020. Wie berichtet, beschloss Marmotta Trophy OK-Chef Egon Eberhöfer nach wochenlanger Vorbereitung durch zahlreiche Helfer schweren Herzens am 5. März 2020 die Absage des Rennens.

Daniel Ganahl holt sich den Gesamtsieg beim SKIMO Alpencup

Der Vorarlberger Daniel Ganahl gewinnt Dank seiner gesammelten Punkte bei vier teilgenommenen Rennen den diesjährigen SKIMO Alpencup. Platz 2 geht an den deutschen Skibergsteiger Josef Huber, gefolgt mit nur wenigen Punkten Abstand vom Salzburger Jakob Herrmann, der durch die Teilnahme an drei Rennen dennoch ein tolles Gesamtergebnis im Alpencup erzielen konnte. Insgesamt nahmen in der Klasse Senior männlich 204 Athleten teil.

klotz
Foto: Werner StrittlBei den Damen sicherte sich Bernadette Klotz den Titel „Alpenkönigin der Skibergsteiger“
Bernadette Klotz holt Gesamtsieg bei den Damen

Bei den Damen sicherte sich die Salzburgerin Bernadette Klotz mit vier absolvierten Rennen den Titel „Alpenkönigin der Skibergsteiger“. Bei einer großen internationalen Beteiligung unter den rund 60 Athletinnen, gelang der Schwedin Fanny Borgström mit insgesamt drei Top15-Platzierungen der 2. Rang, vor der Steirerin Johanna Hiemer auf Rang 3.

SKIMO ALPENCUP – Übersicht der Top-5-Platzierungen pro Klasse

Senioren männlich:

1. Ganahl Daniel (AUT), 2. Huber Josef (GER), 3. Herrmann Jakob (AUT), 4. Höfl Armin (AUT), 5. Voithofer Marcell (AUT)

Senioren weiblich:

1. Klotz Bernadette (AUT), 2. Borgström Fanny (SWE), 3. Hiemer Johanna (AUT), 4. De Silvestro Alba (ITA), 5. Fatton Marianne (SUI)

Master männlich

1. Neuper Andreas (AUT), 2. Scherer Sigi (AUT), 3. Hoffmann Christian (AUT), 4. Hartmann Marc (GER), 5. Wagner Andrej (GER)

Master weiblich

1. Frank Rowi (GER), 2. Bredow Michaela (GER)

Junioren männlich

1. Surdu Constantin (ROU), 2. Blaj Dragos (ROU), 3. Verbnjak Paul (AUT), 4. Mayer Andreas (AUT), 5. Damböck Stefan (GER)

Junior weiblich

1. Hüber Maria (GER), 2. Moreschini Lisa (ITA), 3. Staberg Grace (USA), 4. Bertolina Samantha (ITA), 5. Ulrich Caroline (SUI)

Cadet männlich

1. Verem Luca Maximilian (CRO), 2. Steiner Sebastian (AUT), 3. Jinga Gheorghe-Petrut (ROU), 4. Hösch Finn (GER), 5. Tritscher Julian (AUT)

Cadet weiblich

1. Niedermaier Antonia (GER), 2. Michel Anna (GER), 3. Cosofret Larisa Daniela (ROU), 4. Kreuzberger Theresa (AUT), 5. Alecsia Enache (ROU)

Weitere Meldungen