Sechs ÖSV-Medaillen bei der Grasski-WM

20190821_grasski
Foto: Klaus Krückel Das erfolgreiche ÖSV Team brachte sechs Medaillen von der Grasski-WM aus dem Berner Oberland mit nach Hause.

Dreimal Silber, dreimal Bronze. Mit diesem starken Ergebnis trat ein dezimierte ÖSV Grasski Team die Heimreise von der FIS Grasski WM in Marbachegg (SUI) an.

Am dritten Tag stand der Slalom auf dem Programm und diesmal war es die Niederösterreicherin Daniela Krückel, die mit einem perfekten zweiten Durchgang Bronze holte. Jacqueline Gerlach war ebenfalls auf Medaillenkurs, schied aber im zweiten Lauf vier Tore vor dem Ziel aus. Mit dem Sieg im Slalom holte die Japanerin Chisaki Maeda ihre dritte Goldmedaille.

Bei den Herren führte Hannes Angerer nach dem ersten Durchgang mit 32 Hundertstel vor dem Italiener Lorenzo Gritti. Mit einem fulminanten zweiten Lauf lag Angerer auf Goldkurs, musste seine Medaillenhoffnungen aber drei Tore vor dem Ziel begraben. Philipp Gschwandtner, Sascha Posch und Roland Schlögl kamen ebenfalls nicht ins Ziel. WM Neuling Sebastian Posch fuhr auf Platz 13. Der Sieg ging an den Schweizer Mirko Hueppi.

20190821_grasski2
Foto: Klaus KrückelHannes Angerer auf der Fahrt zu Bronze im Super-G.

Beim abschließenden Super-G gab es für Angerer dann doch noch einen versöhnlichen Abschluss. Der Tiroler holte Bronze und somit seine zweite Medaille. Mit Philipp Gschwandtner 9., Sascha Posch 11. und Sebastian Posch 20. trugen sich drei weitere Österreicher in die Ergebnisliste ein. Der Sieg ging an den Italiener Eduardo Frau.

Die ÖSV Damen gingen im Super-G leer aus. Jacqueline Gerlach belegte den undankbaren vierten Rang, Daniela Krückel fuhr als Fünfte über die Ziellinie. Die Japanerin Chisaki Maeda holte ihr viertes Gold bei dieser WM.

Bilanz Österreich:

Jacqueline Gerlach – 2x Silber (SC, RTL) – 4. SG

Sascha Posch – 1x Silber (SC) – 11. SG

Hannes Angerer – 2x Bronze (SC, SG)

Daniela Krückel – 1x Bronze (SL) – 2x 5. (RTL, SG)

Philipp Gschwandtner – 9. SG; 12. SC

Roland Schlögl – 11. RTL; 17. SC

Sebastian Posch – 13. SL; 20. SG

20190821_grasski3
Das Siegerbild vom Slalom (v.l.): Tamura Minori, Chisaki Maeda (beide JPN) , Daniela Krückel (AUT) und Federica Milesi (ITA)

 

Sturz von Daniela Krückel in der Super-Kombi

Weitere Meldungen