Gritsch feiert Podest in der Kombination

GEPA_full_7363_GEPA-23022070059
Foto: GEPA Gritsch strahlt mit der Sonne um die Wette

Das Crans Montana-Wochenende (SUI) endet mit einem weiteren Podestplatz für die ÖSV-Damen. Franziska Gritsch feiert ihren zweiten Podestplatz im Weltcup mit einem zweiten Rang. Der Sieg der Alpinen Kombination geht nach Italien an Federica Brignone. Rang drei belegt die Tschechin Ester Ledecka. 

Gritsch überzeugte bereits im Super-G mit einem starken fünften Zwischenrang. Die Ausgangslage war gut und im Slalom konnte die Technikspezialistin ihre Stärke ausspielen. Mit einem Rückstand von 0.92 Sekunden klassierte sich die Tirolerin auf dem zweiten Rang.

„Ich denke, es ist nicht ganz eine so große Überraschung, ich bin auch schon früher alle Disziplinen gefahren. Dass es heute natürlich so aufgeht, freut mich wahnsinnig. Der fünfte Platz im Super-G war eine sehr gute Leistung und hat mir richtig geholfen heute.“ Franziska Gritsch

GEPA_full_1205_GEPA-23022070067
Foto: GEPADas Siegespodest: Gritsch, Brignone, Ledecka (v.l.)

Nina Ortlieb landete, nach ihrem gestrigen Podestplatz, auf dem elften Rang, Ramona Siebenhofer auf dem 17. 

Endergebnis

Weitere Meldungen