Haaser gewinnt Europacup-Auftakt

GEPA_full_8167_GEPA-202012021011340002
GEPA

Beim ersten von zwei Riesentorläufen in Hochgurgl konnte Raphael Haaser einen Heimsieg feiern. Zweitbester Österreicher wurde Christian Borgnaes auf Rang acht.

Der 23-jährige Tiroler setzte sich mit 0,23 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen Stefan Luitz durch und konnte seinen dritten Europacupsieg feiern, der Erste in einem Riesentorlauf. Dritter wurde Alex Hofer aus Italien (+0,33 Sek.). Mit Christian Borgnaes als Achter, Fabio Gstrein (15.), Thomas Dorner (18.) und Armin Dornauer (19.) konnten sich insgesamt fünf ÖSV-Athleten in den Top-20 klassifizieren.

„Die Freude über den heutigen Sieg ist sehr groß. Die Bedingungen waren für alle, die heute am Start waren, sehr schwer. Umso mehr freut es mich, dass ich heute ganz oben stehe. Jetzt heißt es aber nicht stehen bleiben, sondern so weiter machen.“

Raphael Haaser

"Es war der gewünschte Auftakt mit einer super Mannschaftsleistung. Neben den arrivierten Läufern haben sich auch Neulinge wie Armin Dornauer durchgesetzt, das freut mich."

Wolfgang Erharter, EC-Gruppentrainer

Morgen Donnerstag steht in Hochgurgl der zweite Riesentorlauf auf dem Programm.

  1. DG 10:00 Uhr
  2. DG 13:00 Uhr

Ergebnis

Weitere Meldungen