Hauser als Neunte in den Top-Ten

Hauser
Foto: GEPA Lisa Hauser belegte mit drei Fehlschüssen Rang neun.

Nach den Herren gestern absolvierten heute auch die Damen in Antholz (ITA) ihren zweiten 15 km Einzelwettkampf in dieser Saison. Dabei durfte sich das Team aus Frankreich über einen Doppelsieg freuen. Justine Braisaz-Bouchet leistete sich im gesamten Rennen nur einen einzigen Fehlschuss und setzte sich souverän mit 51,1 Sekunden Vorsprung gegen ihre Landsfrau Julia Simon durch, die zwei Fehlschüsse in Kauf nehmen musste. Das Podest komplettierte die Schwedin Mona Brorsson (+1:37,2 min./2 Fehlschüsse). Der Sieg in der Einzel-Disziplinenwertung ging an Marketa Davidova aus Tschechien, die heute Rang sechs belegte.

Lisa Hauser gelang beim Auftaktrennen der Damen im italienischen WM-Ort von 2020 der Sprung in die Top-Ten. Die Tirolerin leistete sich bei den ersten beiden Schießeinlagen zwar bereits drei Fehlschüsse, blieb aber anschließend zweimal fehlerfrei. Am Ende belegte die 28-Jährige mit einem Rückstand von 2:54,4 Minuten Rang neun und wurde damit in der Einzel-Disziplinenwertung starke Zweite.

Mit Julia Schwaiger schaffte eine weitere Österreicherin den Sprung in die Top-25. Die Salzburgerin musste wie Hauser drei Strafminuten in Kauf nehmen und belegte mit 4:16,9 Minuten Rückstand Rang 24. Katharina Innerhofer gelang mit insgesamt fünf Strafminuten als 31. (+4:36,6 min.) ebenfalls der Sprung in die Weltcup-Punkteränge, die Anna Juppe auf Rang 41 nur knapp verpasste (+5:24,7 min./5 Fehlschüsse).

STIMME:

Lisa Hauser (Neunte): „Ehrlich gesagt habe ich mir heute ein wenig mehr erwartet. Auch die zwei Trainings hier zuvor waren nicht ganz ideal und deswegen war ich vor dem Rennen ein wenig nervös. Die zwei Fehler gleich beim ersten Schießen haben natürlich sehr wehgetan und so startet man wirklich ungern in ein Einzelrennen. Mit den zwei Nullern am Schluss konnte ich Gott sei Dank noch ein wenig Schadensbegrenzung betreiben.“    

Weiteres Weltcup-Programm Antholz:

Samstag, 22.01.2022, Massenstart Herren, 12.50 Uhr      

Samstag, 22.01.2022, Staffel Damen, 15.00 Uhr    

Sonntag, 23.01.2022, Staffel Herren, 12.15 Uhr     

Sonntag, 23.01.2022, Massenstart Damen, 15.15 Uhr

Weitere Meldungen