Hauser & Eberhard dominieren Austria Cup

Lisa-Hauser
Foto: Martin Weigl Lisa Hauser setzte sich im Sprint und in der Verfolgung souverän durch.

Eine Woche vor den Österreichischen Einzel-Meisterschaften (auf Skiroller) in Hochfilzen fanden im WM-Ort von 2017 noch zwei Austria Cup Bewerbe statt. Die Tirolerin Lisa Hauser und der Salzburger Tobias Eberhard setzten sich dabei sowohl im Sprint, als auch im Verfolgungsrennen durch.

Der zweitägige Biathlon Austria Cup (Roller) am vergangenen Wochenende in Hochfilzen war zugleich die erste Standortbestimmung für die Athleten in diesem Sommer. Beim Sprintbewerb am Samstag und der Verfolgung am Sonntag standen neben den Damen und Herren auch die Jugend und die Junioren am Start.

Damen-Aushängeschild Lisa Hauser legte mit einem Sieg im Sprintrennen den Grundstein für das oberste Stockerl bei der Verfolgung. Mit jeweils einem Fehler beim Liegend- und Stehendschießen konnte sie auf Katharina Innerhofer, die drei Mal in die Strafrunde musste, rund 25 Sekunden Vorsprung herausarbeiten. In der Verfolgung verfehlte Hauser lediglich den letzten Schuss und konnte den Vorsprung auf Innerhofer, die gleich sechs Scheiben verfehlte, auf über drei Minuten ausbauen. Julia Schwaiger komplettierte mit zwei dritten Plätzen das Podium.

Bei den Herren sicherte sich, in Abwesenheit des Weltcup-Teams, das sich auf Trainingslager befand, Tobias Eberhard den ersten Platz in beiden Rennen. Mit einem Vorsprung von fast zwei Minuten aus dem Sprint konnte Eberhard einen ungefährdeten Sieg holen und seinen Vorsprung in der Verfolgung noch weiter ausbauen.

eberhard
Foto: Martin WeiglTobias Eberhard dominierte in Abwesenheit der TG 1 den Austriacup in Hochfilzen.

Weitere Meldungen