Staatsmeister von der Normalschanze gekürt

PA-OESV-DERGANC-191019-IMG_1344
ÖSV/Derganc Jan Hörl, Michael Hayböck und Gregor Schlierenzauer

Heute Samstag wurden in Tschagguns im Montafon die österreichischen Meister im Skispringen und in der nordischen Kombination gekürt.

PA-OESV-DERGANC-191019-IMG_1340
ÖSV/DergancChiara Hölzl, Eva Pinkelnig und Marita Kramer

Bei den Skisprung-Herren holte Michael Hayböck (OÖ) den Titel vor Jan Hörl (S) und Gregor Schlierenzauer (T). Bei den Damen strahlte die doppelte Staatsmeisterin vom letzten Jahr und Lokalmatadorin Eva Pinkelnig erneut über den Titel von der Normalschanze vor den beiden Salzburgerinnen Chiara Hölzl und Marita Kramer. 

Eva Pinkelnig: "Ich bin sehr dankbar, dass Tschagguns so einen super Wettkampf veranstaltet hat. Ich hatte heute zwei gute Sprünge, wobei ich beim ersten Durchgang noch ein bisschen hektisch beim Absprung gewesen bin. Ich habe mir dann vorgenommen den zweiten Sprung mit Souveränität zu absolvieren und genau das ist mir gelungen. Ich bin jetzt sehr happy. Morgen in Innsbruck möchte ich wieder zwei gute Sprünge zeigen und im Idealfall meinen doppelten Staatsmeistertitel vom Vorjahr verteidigen."

Michael Hayböck: "Ich bin wirklich sehr zufrieden und freue mich, dass ich meinen Titel aus dem Vorjahr heute verteidigen konnte. Meine Sprünge und meine Performance werden immer besser. Aufgrund einer Rückenverletzung bin ich heuer später als geplant ins Sprungtraining eingestiegen. Ich habe mir da aber ehrlich gesagt noch keinen Stress gemacht. Die Leistungskurve zeigt jetzt zum Glück rechtzeitig nach oben."

Ergebnis Skispringen Herren

Ergebnis Skispringen Damen

PA-OESV-DERGANC-191019-IMG_1351
ÖSV/DergancMartin Fritz, Bernhard Gruber und Franz-Josef Rehrl
PA-OESV-DERGANC-191019-IMG_1348
ÖSV/DergancJohanna Bassani, Lisa Hirner und Sigrun Kleinrath

Bei den Kombinierern heißt der frisch gebackene Staatsmeister nach einem Sprung und 10 Kilometer Rollerrennen Bernhard Gruber. Der Bad Hofgasteiner setzt sich nach Platz zwei im Springen gegen seine Teamkollegen Martin Fritz (STK) und Franz-Josef Rehrl (STK) durch.

Erstmals wurde heute im Montafon ebenso der Staatsmeistertitel in der Damen-Kombination vergeben. Und den holte sich in souveräner Manier und mit 50,3sek Vorsprung die Steirerin Lisa Hirner vor Johanna Bassani (OÖ) und Sigrun Kleinrath (OÖ).

Bernhard Gruber: „Ich bin sehr glücklich über den Meistertitel auf der Normalschanze. Es ist nach meinem Doppel-Staatsmeistertitel 2014 mein dritter Meistertitel und es ist was ganz besonderes. Die ganze Mannschaft ist sehr stark drauf, dass man sich da durchsetzen kann, muss man schon einiges leisten. Ich war heute mit meiner Leistung sehr zufrieden und habe alles gegeben. Mir taugt es einfach, wenn es Richtung Winter geht und das Wettkampf-Gefühl langsam wieder in einem hochkommt.“

Lisa Hirner: „Die Bedingungen zum Springen waren windig und richtig schwierig. Im Rollerrennen war es nass und sehr rutschig. Ich habe nach dem Springen aber eine super Ausgangsposition gehabt und alles gegeben. Jetzt bin ich richtig stolz auf mich, dass ich den ersten Meistertitel in der Damen-Kombination geholt habe.“

Ergebnis Nordische Kombination Herren

Ergebnis Nordische Kombination Damen

 

Staatsmeister-Interviews Tschagguns
1/4
Österreichische Meisterschaften Skispringen und Nordische Kombination

Weitere Meldungen