Hetfleisch baut Weltcupführung aus

20180730_grasski1
Foto: Robert Hetfleisch Kristin Hetfleisch ist im Moment die überragende Athletin im Grasski-Weltcup.

Kristin Hetfleisch war die dominierende Athletin bei den Weltcuprennen in Montecampione (ITA) und baute mit einem Sieg im Slalom und Platz zwei im Riesentorlauf ihre Gesamtführung  aus. 

Im Slalom siegte die Burgenländerin vor der Slowakin Nikola Frikova und der Japanerin Marino Maeda. Im Riesentorlauf musste sich Hetfleisch nur Maeda geschlagen geben. Mit Jacqueline Gerlach als Riesentorlauf-Fünfte landete eine weitere ÖSV-Läuferin im Spitzenfeld.

Bei den Herren war im Slalom ein Podestplatz außer Reichweite. Mit Philipp Gschwandtner landete der beste Österreicher auf Platz sechs. Lorenzo Gritti (ITA) vor Mirko Hueppi (SUI) und Martin Bartak (CZE) landeten auf dem Siegerbild. Im Riesentorlauf fuhr der Tiroler Hannes Angerer hinter Edoardo Frau (ITA) und Martin Bartak (CZE) auf Rang 3.

20180730_grasski2
Foto: Robert HetfleischHannes Angerer sorgte für einen Podestplatz der ÖSV Grasski-Herren.

Der Grasski-Tross bleibt in Montecampione, wo ab Dienstag die Junioren-Weltmeisterschaft über die Bühne geht. Im Vorjahr holte Kristin Hetfleisch mit 1 x Silber und 3 x Bronze vier Medaillen. Bei ihrer letzten Junioren-WM will die Weltcup-Leaderin noch einmal kräftig Medaillen sammeln.

Das Team Österreich: Kristin Hetfleisch, Lisa Giacobini, Lisa Wusits, Tim Fülöp, Sebastian Posch, Roland Schlögl

Weitere Meldungen