"Hier wächst etwas Großes heran!"

Kindercamp 4
ÖSV/Derganc Große Begeisterung beim ÖSV-Kinderschanzencamp in Villach.

Mehr als 100 Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren waren am vergangenen, verlängerten Wochenende beim ÖSV-Kinderschanzencamp in Villach im Einsatz. Mit dabei: Zahlreiche ÖSV-Stars - wie die Olympia-Helden Stefan Kraft, Manuel Fettner, Jan Hörl, Daniel Huber und Lisa Eder, die in die ungewohnte Trainer-Rolle schlüpften und den Nachwuchsspringern mit Rat und Tat zur Seite standen. 

Wie bereits bei der Premiere im Vorjahr konnte das ÖSV-Kindercamp erneut bei besten Bedingungen stattfinden. Nicht nur das sommerliche Wetter sorgte für strahlende Gesichter bei den Nachwuchs-Sportlerinnen und -Sportlern, auch das bunte Rahmenprogramm mit Schanzentraining, Hochseilklettern, Trampolinspringen und Vielem mehr brachte Abwechslung in vier intensive Trainingstage in Kärnten.

Für Michael Grubinger, den Organisator des ÖSV-Kindercamps, ein voller Erfolg: "Der Grundgedanke ist es, den Nachwuchs und die bekannten ÖSV-Stars sowie unsere Trainer gemeinsam auf einen Fleck zusammenzubekommen und voneinander zu lernen, um die Skisprung-Familie weiter zu stärken. Die jungen Sportlerinnen und Sportler sind dabei nach ihrer Sprungerfahrung in homogene Gruppen eingeteilt und die älteren Stars bringen sich voll ein, verraten Tipps und Tricks und beschäftigen sich wirklich intensiv mit dem rot-weiß-roten Skisprung-Nachwuchs."

Das ÖSV-Kindercamp soll auch im kommenden Jahr wieder in Kärnten stattfinden und sich in Zukunft weiter zum wichtigsten Nachwuchs-Termin der österreichischen Skisprung-Familie entwickeln.

Kindercamp Hörl
ÖSV/DergancOlympiasieger Jan Hörl machte auch als Trainer eine gute Figur.

"Sowas Tolles hat es zu meiner Zeit leider nicht gegeben, zumindest nicht in dieser Größe." (Olympia-Held Manuel Fettner)

Stefan Kraft: "Das Kindercamp ist wieder sehr cool hier in Villach. Es sind alle schwerst motiviert. Die Jungen wollen lernen und saugen alles auf, was wir ihnen zeigen. Egal, ob beim Aufwärmen oder beim Dehnen und ganz besonders auf der Schanze beim Springen. Da sind echt coole Kids dabei. Die haben schon richtig viel drauf."

Manuel Fettner: "Ich seh mich hier weniger in der Rolle des Trainers, sondern mehr als Motivator für die Kids. Es ist richtig cool. Das Leuchten in den Augen zu sehen. Ganz egal, ob sie jetzt gut oder schlecht hupfen, die haben alle extrem viel Spaß an der Sache. Sowas Tolles hat es zu meiner Zeit leider nicht gegeben, zumindest nicht in dieser Größe."

Kindercamp 2
ÖSV/Derganc

"Es ist irrsinnig cool. Wir haben schon im Vorjahr bei der Premiere gesagt: Diese Veranstaltung macht wirklich Sinn!" (Michael Hayböck)

Lisa Eder: "Das macht richtig Spaß hier. Ich versuche mich voll einzubringen, so dass die Jungen wirklich etwas mitnehmen können. Bei mir ist es ja noch nicht so lange her, dass auch ich noch zu den Weltcup-Stars aufgeblickt habe. Ich kann mich also noch sehr gut in die Kinder hier hineinfühlen und weiß, was ihnen das bedeuten muss."

Michael Hayböck: Es ist irrsinnig cool. Wir haben schon im Vorjahr bei der Premiere gesagt: Diese Veranstaltung macht wirklich Sinn! Ich denk da an meine Jugend zurück. Wenn es so etwas gegeben hätte, wie ich in diesem Alter war, da wäre ich wirklich Feuer und Flamme gewesen. Deswegen sind wir mit Begeisterung dabei und hoffen, dass sich dieses Camp in den nächsten Jahren weiter so gut entwickelt."

Kindercamp Huber
ÖSV/DergancNatürlich gab es auch viele Autogramme von den ÖSV-Stars wie Daniel Huber.

Weitere Meldungen