Hirscher mit Rang zwei happy

GEPA_full_7011_GEPA-02121855107
Fotos: GEPA Marcel gratuliert Stefan zu seinem ersten Sieg im Weltcup.

Marcel Hirscher wurde im heutigen ersten Riesentorlauf der Saison starker Zweiter. Den Sieg holte sich heute der Deutsche Stefan Luitz. Dritter wurde der Schweizer Thomas Tumler.

zum Ergebnis

Zum bereits 16. Mal in Folge stand heute Marcel Hirscher in einem Riesentorlauf  auf dem Podium. „Ich gönne es Stefan von ganzem Herzen. Ich hatte im zweiten Durchgang ein, zwei Rutscher zu viel“, so Hirscher gleich nach dem Rennen. 

Hirscher weiter: „Ich war heute vor dem Rennen sehr nervös. Jetzt freue ich mich auf ein paar sehr gute Trainingstage. Ich bin happy, dass es heute funktioniert hat.“

GEPA_full_9102_GEPA-02121855063
Johannes Strolz darf sich erneut über Weltcup-Punkte freuen.

Zweitbester Österreicher wurde heute der Vorarlberger Johannes Strolz. Am Ende wurde es der 23. Rang: „Die Punkte sind natürlich positiv. Ich hätte die eine oder andere Stelle besser fahren können. Das habe ich nicht so umgesetzt wir ich mir das vorgenommen habe. Ich muss den Ski mehr frei geben, dann ist sicherlich noch vieles möglich.“

Der Salzburger Philipp Schörghofer wurde bei seinem Comeback Rennen 29.: „Ich bin froh, dass ich es jetzt hinter mir ist. Leider ist es noch nicht das, was ich im Training zeige. Jetzt heisst es weiter arbeiten und zurück kämpfen.“

Die restlichen Österreicher schieden bereits im ersten Lauf aus oder konnten sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren. Für die ÖSV-Herren geht es jetzt wieder nach Hause. Am kommenden Wochenende stehen in Val dÌsere (FRA) ein Riesentorlauf und ein Slalom auf dem Programm.

Weitere Meldungen