Hirscher siegt in Zagreb - Feller Dritter

060119_Marcel Hirscher

Marcel Hirscher krönt sich in Zagreb bereits zum fünften Mal als Snow King und siegt vor dem Franzosen Alexis Pinturault (+0,60 sec). Manuel Feller wird starker Dritter (+0,62 sec.), Marco Schwarz scheidet als Halbzeitführender aus. 

Marcel Hirscher holt sich mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang Weltcupsieg Nummer 64, den bereits 30. im Slalom. „Ich kann sicher schnell Skifahren und das ist mir im zweiten Lauf sehr gut gelungen, trotzdem fehlt momentan bissl die letzte Sicherheit, die ich schon mal an den Tag legen konnte. Es war nicht so solide und souverän wie sonst, deshalb ich bin mega froh und happy, dass das heute geklappt hat, weil das sicherlich ein sehr harter Arbeitstag war, anders als die vielen anderen Tage,“ so er 29-Jährige.

060119_Manuel Feller

Manuel Feller darf sich mit dem dritten Platz über sein erstes Stockerl im Slalom freuen. „Ich bin eigentlich auf Sieg gefahren und die zwei Hundertstel Rückstand haben mich im ersten Moment schon gewurmt. Aber jetzt bin ich super happy mit meinem dritten Platz, auch wenn ich von Blacky´s Ausfall profitiert habe. Es tut mir sehr leid für ihn und kann mich da gut hinein fühlen“, so der Tiroler.

Drittbester Österreicher wird Christian Hirschbühl als 14. Nach Laufbestzeit im ersten Durchgang endet das Rennen für Marco Schwarz durch einen Einfädler bitter, ebenso ausgeschieden im zweiten Lauf ist Marc Digruber.

Weitere Meldungen