Hölzl mit Podestplatz in Lillehammer

GEPA_full_4193_GEPA-08022062066
Foto: GEPA Hölzl sprang auf Rang drei

Chiara Hölzl holte sich beim heutigen Springen in Lillehammer (NOR) den dritten Platz. Die Norwegerinnen konnten einen Doppelsieg in der Heimat feiern: Lundby gewann vor ihrer Teamkollegin Opseth. 

Der österreichische Podestplatz wurde vom schweren Sturz von Jacqueline Seifriedsberger im ersten Durchgang überschattet. Sie zeigte einen sehr guten Sprung auf 134 Meter, stand die Landung, danach knickte das linke Knie förmlich ein. Seifriedsberger musste mit starken Schmerzen im linken Knie behandelt werden – weitere Infos folgen. 

Hölzl war mit ihren Sprüngen zufrieden und freut sich über Platz drei.

„Ich hatte heute richtig Freude am Springen und ich denke, das hat man auch gesehen.“ Chiara Hölzl

Neben dem dritten Rang von Chiara Hölzl konnte auch Eva Pinkelnig mit zwei guten Sprüngen überzeugen und landete auf dem vierten Endrang. Die Vorarlbergerin landete auf 131 und 138 Meter und riss schlussendlich einen Abstand von 9,4 Punkten auf Hölzl auf. Daniela Iraschko-Stolz platzierte sich als Zehnte ebenso unter den Top-10. Mit dem 23. Rang von Sophie Sorschag komplettiert die junge Kärntnerin ein starkes mannschaftliches Ergebnis. 

Endergebnis 

Weitere Meldungen