Huber und Seidl Doppelstaatsmeister

Huber
EXPA Daniel Huber hatte bei den Staatsmeisterschaften das Ziel stets sicher im Visier.

Am Sonntag fanden am Innsbrucker Bergisel die Österreichischen Meisterschaften 2021 im Skispringen und der Nordischen Kombination von der Großschanze statt. Genau wie am Samstag bei den Normalschanzen-Bewerben war in Tirol erneut Kaiserwetter mit strahlendem Sonnenschein und perfekten Bedingungen angesagt.

Der Großschanzen-Meistertitel der Skisprung-Damen ging diesmal an die Vorarlbergerin Eva Pinkelnig. Für die 33-Jährige war es der insgesamt vierte Staatsmeisterschaftssieg ihrer Karriere. Platz zwei ging an die Siegerin des Vortages von der Normalschanze in Stams, Daniela Iraschko-Stolz. Dritte wurde erneut die Kärntnerin Sophie Sorschag. Wie am Samstag konnten Sara Marita Kramer, Chiara Kreuzer, Lisa Eder und Jacqueline Seifriedsberger nicht am Bewerb teilnehmen.

Eva Pinkelnig: "Traumhaftes Wetter heute in Innsbruck, perfekte Organisation und ich hab mein Bestes gegeben. Ich bin noch mitten in der Arbeitsphase, die Performance-Phase kommt erst. Insofern ist mir heute sehr Vieles gut gelungen, aber es gibt immer noch Einiges zu tun. Es war auf jeden Fall ein intensiver Sommer für mich. Wir haben alle hart gearbeitet und da werden wir dranbleiben."

Gesammelte Ergebnisse

Skispringen Damen
EXPADaniela Iraschko-Stolz, Staatsmeisterin Eva Pinkelnig, Sophie Sorschag

Sowohl bei den Skisprung-Herren als auch bei den Kombinierern gibt es 2021 einen Doppel-Staatsmeister. Der 28-jährige Salzburger Daniel Huber konnte sich bei den Spezialspringern schon wie am Vortag gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Jan Hörl wurde Zweiter und Weltmeister Stefan Kraft Dritter. Bei den Kombinierern lachte Mario Seidl erneut vom obersten Podest. Der Pongauer skatete in Fulpmes über die 10 Kilometer zu seinem neunten Staatsmeistertitel. Auf Platz zwei landete wie schon gestern Johannes Lamparter. Platz drei ging dieses Mal an den jungen Salzburger Stefan Rettenegger.

„Ich habe zwei sehr gute Wettkämpfe diese Wochenende zeigen können, mein Zimmerkollege Johannes hat es mir nicht leicht gemacht." (Doppelstaatsmeister 2021 Mario Seidl)

Sieger Kombi
ÖSVPodium Nordische Kombination

Mario Seidl: „Ich habe zwei sehr gute Wettkämpfe diese Wochenende zeigen können, mein Zimmerkollege Johannes hat es mir nicht leicht gemacht. Vor allem heute hat er mich brutal gejagt, im Zielsprint war ich dann etwas stärker. Es ist immer wieder cool, bei einer Staatsmeisterschaft ganz oben zu stehen, vor allem heute war die Kulisse in Fulpmes bei strahlendem Sonnenschein ein Traum. Ich fühle mich richtig gut, das Knie ist super ausgeheilt und ich fühle mich topfit. Jetzt heißt es die letzten Wochen noch das Finetuning rausholen für den Winter.“

Daniel Huber: "Doppel-Staatsmeister fühlt sich sehr gut an. Das war heute noch ein Stück besser als gestern. Ich habe mich extrem wohlgefühlt. Der Kurs für den Winter stimmt, auch wenn ich mich jetzt sicher nicht ausrasten werde. Wirklich zählt es dann immer erst bei den internationalen Bewerben im Weltcup. Aber wir sind eine gute Skisprung-Nation und wenn man bei uns vorne dabei ist, dann kann man normalerweise auch im Weltcup richtig mitmischen.“

Bericht Normalschanze

Skispringen Herren
EXPADie Top-3 von der Großschanze im Siegerbild

Weitere Meldungen