Information zur Absage von Veranstaltungen

absage
Foto: GEPA

Den Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung folgend, sieht sich der Österreichische Skiverband veranlasst, in der nächsten Zeit vorgesehene, größere internationale Veranstaltungen nicht auszutragen und hat daher die Absage der im Folgenden angeführten Bewerbe beschlossen.

Betroffen von dieser Absage sind die von 23. bis 28. März am Hochkar/NÖ geplanten FIS Masters Weltmeisterschaften 2020, die FIS Junioren Weltmeisterschaften 2020 in den Snowboard-Parallelbewerben am Lachtal/Stmk. von 27. März bis 01. April, das FIS Europacup Alpin-Finale von 16. bis 22. März in Saalbach/Salzburg und auf der Reiteralm/Stmk. sowie die FIS Europacupbewerbe Skicross am 28./29. März und Snowboardcross am 14./15. März, ebenfalls auf der Reiteralm/Stmk. sowie die Alpencup Finales Skisprung/Nordische Kombination in Eisenerz/Stmk. von 13. bis 15. März.

Mit dieser Maßnahme entspricht der ÖSV den aktuellen Richtlinien und ist überzeugt, auch im Sinne des Sports und der Gesundheit zu handeln. Alle weiteren nationalen und internationalen Bewerbe können einstweilen, vorbehaltlich aktualisierter Richtlinien, wie geplant durchgeführt werden.

Der Österreichische Skiverband wird weiters noch anstehende Breitensport- und Nachwuchsveranstaltungen evaluieren und diese, soweit sie mit den dann jeweils gültigen Anordnungen nicht vereinbar sind, ebenfalls absagen.

Weitere Meldungen