Internationales Schülerrennen „La Scara“ 

20190407_lascara
Foto: privat Das sechsköpfige ÖSV-Team zeigte bei den Rennen in Val d'Isere tolle Leistungen.

Von 04. bis 05.04.2019 fand das internationale Schülerrennen „La Scara“ in Val d'Isere (FRA) statt. Der Österreichische Skiverband hat dabei 3 Burschen und 3 Mädchen in der Kategorie U16 nominiert.

Österreichs Starterinnen:

  • Viktoria Bürgler - Salzburg
  • Lara Fletzberger - Salzburg
  • Elenea Reicholf - Salzburg
  • Jakob Eisner - Kärnten
  • Jakob Greber - Vorarlberg
  • Oscar Heine - Kärnten

„La Scara“ ist mit 28 Nationen besetzt und es wird jeweils Slalom und Super-G gefahren. Beim Slalom in der Altersklasse U16 freuten sich Lara Fletzberger über Rang fünf und Elena Reicholf über Rang sechs. Jakob Greber durfte sich über einen Podestplatz freuen und wurde Zweiter, Jakob Eisner belegte den siebten Rang.

20190407_lascara2
Foto: privatDer Vorarlberger Jakob Greber siegte im Super-G, Dritter wurde der Kärntner Oscar Heine.

Am darauffolgenden Tag beim Super-G, welcher auf der Weltcup Piste „La Daille“ bei winterlichen Bedingungen durchgeführt wurde, konnte sich Jakob Greber aus Vorarlberg über den Sieg freuen. Das Podest wurde durch den Drittplatzierten Oscar Heine aus Kärnten abgerundet. Jakob Eisner aus Kärnten belegte den siebten Rang.

Bei den Mädchen lief es im Super-G aus österreichischer Sicht nicht ganz nach Wunsch. Elena Reicholf belegte als beste Läuferin Rang sieben.

"Wir sind mit der Leistung unserer Athleten zufrieden. Nach Alpecimbra (ITA/ex Topolino) und den internationalen Rennen OPA in Meiringen (SUI) konnten wir in dieser Saison ein weiteres Mal mit unseren Athleten erneut im internationalen Bereich ganz vorne mitmischen. Die Athleten haben gemeinsam mit den Landesverbänden über die ganze Saison hart gearbeitet und wir freuen uns, dass diese intensive Arbeit belohnt wird", erklärte Christian Greber, Sportlicher Leiter ÖSV-Nachwuchs,

Weitere Meldungen