Julian Eberhard ist IBU Athleten-Botschafter

eberhard
Fotos: GEPA Julian Eberhard setzt sich in der IBU für Integritätsfragen ein.

Die Internationale Biathlon Union (IBU) hat den Start ihres Athleten-Botschafter-Programms bekanntgegeben. Diese sollen dazu beitragen, das Bewusstsein, die Aufklärung und die Unterstützung der Ziele des Sports in drei Entwicklungsbereichen zu fördern: Nachhaltigkeit, Gleichstellung der Geschlechter und Integrität. Unter den 15 IBU-Athleten aus 12 verschiedenen Ländern wurde mit Julian Eberhard auch ein Österreicher ausgewählt.

"Integrität ist die Basis jeder Interaktion und eine der Grundlagen des Sports. Ich möchte diese Werte hochhalten. Außerdem möchte ich dazu beitragen, ein Umfeld zu schaffen, in dem Ehrlichkeit, Fairness und offene Kommunikation gelebt werden", so der mehrfache Weltcupsieger und Massenstart-Bronzemedaillengewinner 2019.

Das erste IBU Athleten Botschafter Programm umfasst folgende Athleten:

Athletenbotschafter – Nachhaltigkeit

  • Jules Burnotte, CAN
  • Grete Gaim, EST
  • Alla Ghilenko, MDA
  • Anika Kozika, CRO
  • Thierry Langer, BEL
  • Isabella Moon, AUS
  • Mirlene Picin, BRA
  • Adam Runnalls, CAN

Athletenbotschafter – Gleichstellung der Geschlechter:

  • Kelsey Dickinson, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
  • Susan Dunklee, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
  • Jessica Jislova, CZE
  • Regina Oja

Athletenbotschafter – Integritästfragen:

  • Julian Eberhard, AUT
  • Anastasiya Merkushyna, UKR
  • Sebastian Samuelsson, SWE

Die Athletenbotschafter werden aktiv an verschiedenen IBU-Aktivitäten wie Seminaren, Konferenzen, Bildungsprogrammen und Kommunikationskampagnen sowohl im Vorfeld als auch während der Saison teilnehmen.

Weitere Meldungen